Ein Mann schwer verletzt Prügelei bei Schwinger-Party

IBACH SZ - Nach einer Schwinger-Party im Kanton Schwyz schlugen sich die Besucher die Köpfe ein. Einer der Männer wurde schwer verletzt.

Prügelei bei Schwinger-Party: Schwerverletzer bei Prügelei in Ibach SZ play
Nach einer Schwinger-Party prügelten sich die Besucher so heftig, dass ein Mann schwer verletzt wurde. (Symbolbild) URS FLUEELER

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
2 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
3 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
272 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

Bei einer Schlägerei im Anschluss an eine Schwinger-Party ist am Samstagmorgen um 4 Uhr in Ibach ein 33 Jahre alter Mann am Kopf schwer verletzt worden. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, waren an der tätlichen Auseinandersetzung mehrere Besucher beteiligt. Ein Teil von diesen war betrunken.

Der genau Hergang der Auseinandersetzung ist noch nicht geklärt. Die Polizei sucht deswegen Zeugen. Die Schwinger-Party fand am Freitagabend auf dem Areal des Schulhauses Rubiswil statt. (SDA)

Publiziert am 03.09.2016 | Aktualisiert am 05.09.2016
teilen
teilen
272 shares
14 Kommentare
Fehler
Melden

14 Kommentare
  • Armin  Arpagaus aus Birmenstorf
    03.09.2016
    Doch nicht so friedlich, diese Schwingerleute, wie man uns beim Eidgenössischen durch die Presse weissmachen wollte. Wir kennen die rechten Gesinnungsgenossen durchaus als gewaltbereit.
  • Aron  Ottiger 03.09.2016
    Schlägereien hat es immer gegeben, vielleicht weniger bei Schwinger Anlässen oder eben Partys als sonstigen Anlässen, aber solange keine Stichwaffen und Schusswaffen im Einsatz sind,ist es halb so schlimm.
    • Heiri  Cadalbert aus Schaffhausen
      03.09.2016
      Dass jede Schlägerei - also auch die ohne Messer und Waffen, wo man aufhört, wenn einer am Boden liegt - mehrere Familien zerstören kann, zeigt dieser Fall und unendlich viele zuvor. Die Primitiven unter den Bauern sind den Primitiven unter den Ausländern in vielem ähnlicher, als beiden lieb ist, wenn auch mit ein paar feinen Unterschieden. Charakterschwächen kennen keine geographischen Grenzen.
  • Wüthrich  Robert , via Facebook 03.09.2016
    Pauscht doch diese Geschichte nicht so auf. Es war kein Schwingfest, sondern eine vom Schwingclub organisierte Party und die Schlägerei war im Anschuss (04 Uhr). Es werden wohl nicht nur Schwinger und Schwingfans da gewesen sein - und wenn viel getrunken wird, freut sich die Vereinskasse. Übringens: Schwinger sind keineswegs durchaus nur «gutmütige» Menschen, unter den vielen Normal-Schwingern sind auch viele etwas aggresivere zu finden.
  • Sandro  Baumgartner , via Facebook 03.09.2016
    Es wird immer schlimmer mit diesen Schweizern, jeden Tag liest man negative Schlagzeilen von denen.
  • Elis  Züst , via Facebook 03.09.2016
    Kommt nicht besser nur schlimmer. Da kann man nichts dagegen machen.