Drama in Hohentannen TG Velofahrer (54) stirbt nach Crash mit E-Bike

Ein 54-jähriger Mann hat sich gestern in Hohentannen TG bei einer Kollision mit einer E-Bike-Fahrerin tödliche Verletzungen zugezogen. Die E-Bike-Fahrerin wurde schwer verletzt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Heute steht Hassan Kikos Gefängniswärterin vor Gericht «Magdici hat...
3 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Auf dem Radweg entlang der Hauptstrasse von Kradolf in Richtung Bischofszell TG sind gestern um etwa 20 Uhr ein 54-jähriger Velofahrer und eine 41-jährige E-Bike-Fahrerin frontal zusammengestossen. Dies teilt die Thurgauer Kantonspolizei heute mit.

Der Velofahrer, der keinen Helm trug, wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz Reanimation durch Drittpersonen und Rettungsdienst noch auf der Unfallstelle verstarb. Die E-Bike-Fahrerin wurde mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen.

Zur Spurensicherung und Klärung der Unfallursache kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau zum Einsatz. Während der Bergung und der Unfallaufnahme sperrte die Feuerwehr die Strasse für mehrere Stunden und leitete den Verkehr um. (SDA/noo)

Publiziert am 01.10.2016 | Aktualisiert am 01.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden