Die Waffen der Frauen Polizistinnen sind die besseren Polizisten

Die Polizei wird immer weiblicher. Das hat Vorteile. Frauen ringen Verdächtigen eher ein Geständnis ab und sorgen für ein besseres Arbeitsklima.

KANTONSPOLIZEI, KANTONSPOLIZEI NEUENBURG, POLICE CANTON NEUCHATEL, KAPO NEUENBURG, POLIZEI NEUENBURG, POLIZEIUNIFORM, UNIFORM, POLIZIST, KANTONSPOLIZIST, play
Die Präsenz von Frauen trage zu Deeskalation in Krisensituationen bei, sind Beamte der Neuenburger Polizei überzeugt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Schweizer Freundinnen in Serbien von Blitz getötet «Mein Herz wurde...
2 Horror-Crash am Gotthard – Familie ausgelöscht Sie hatten keine Chance
3 Chemie-Unfall bei Lonza Brauner Rauch über Visp

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
109 shares
13 Kommentare
Fehler
Melden

Noch sind die Männer in Überzahl – tendenziell wird die Schweizer Polizei aber immer weiblicher. Im Kanton Zürich etwa erhöhte sich die Zahl der Kantonspolizistinnen zwischen 2000 und 2016 von 93 auf 424. Das entspricht einem Anstieg von 5 auf 18 Prozent. Den höchsten Frauenanteil hat die Kantonspolizei Bern mit 22 Prozent. 

Dass die Staatsgewalt immer weiblicher wird, hat allerlei Vorteile. Die Präsenz von Frauen sorge für ein besseres Arbeitsklima, sagt Pius Valier, Direktor des Schweizerischen Polizei-Instituts gegenüber der «NZZ». Nicht zuletzt bei Interventionen in Fällen von häuslicher Gewalt sei es von Vorteil, eine Frau dabei zu haben: «Polizistinnen haben einen besseren Zugang zum Opfer, das in den meisten Fällen weiblich ist.»

Niemand scheint sich die Zeiten zurückzuwünschen, als die Polizeikorps ausschliesslich aus Männern bestanden. Bei der Neuenburger Polizei ist die Liste der genannten Vorteile eines gemischten Korps jedenfalls lang. Die Präsenz von Frauen trage zur Deeskalation in Krisensituationen bei, heisst es etwa. Greife ein Polizist in eine Schlägerei ein, könne dies für zusätzliche Provokation sorgen. Im Beisein einer Polizistin liessen sich die Männer eher beruhigen. In Einvernahmen gingen Frauen ausserdem besonders geschickt vor und könnten Verdächtigen vergleichsweise oft ein Geständnis abringen. 

Ein wesentlicher Grund für die wachsende Begeisterung von Frauen für den Polizeiberuf ist laut Valier die Abschaffung des Obligatoriums, die Rekrutenschule absolviert zu haben. Laut Ansicht des Kommandanten der Neuenburger Polizei, Pascal Lühti, spielt zudem der Erfolg der Polizei-Serien aus den USA eine Rolle. Die Bilder von Frauen in Uniform, mit der Pistole im Anschlag, tragen laut Lüthi dazu bei, dass die gängigen Rollen ins Wanken geraten. 

Publiziert am 29.01.2016 | Aktualisiert am 29.01.2016
teilen
teilen
109 shares
13 Kommentare
Fehler
Melden

13 Kommentare
  • richard  sumi aus stans
    29.01.2016
    Es braucht übrigens Frauen bei der Polizei. Ist nicht in jeder Gesellschaft gern gesehen, resp. es ist schlichtweg verboten, dass ein Mann eine Frau Durchsucht. Verso auch.
  • richard  sumi aus stans
    29.01.2016
    Ich amüsiere mich wenn es solche Artikel gibt☺ Was es da alles zu lesen gibt☺. Ich habe übrigens weder mit Mann noch Frau Probleme und auch nicht mit Jugendlichen. Mit keiner Generation und auch nicht mit dem anderen Geschlecht. Mit der Polizei hatte ich auch mal Kontakt, wegen eines Unfalls. Das war zufällig ein Mann und eine Frau. Beide sehr freundlich und Kompetent. Ich weiss auch nicht was für Probleme Ihr immer habt oder sucht.
  • Marlies  Hess aus Langenthal
    29.01.2016
    Ich als Frau hatte bis anhin genau mit 1 Polizistin zu tun. Ok ich habe nicht viel mit der Polizei zu tun. Bei uns an der Strasse wurde die Autos zerkratzt, nicht nur unseres. Wegen der Versicherung habe ich die Polizei kontaktiert, die war zickig, zum Glück musste die weg und der männl. Kollege war sehr freundlich. Aber im Verkauf habe ich lieber Frauen in der Beratung. Männer erzählen sonst was und versuchen das teuerste an die Frau zu bringen. Scheinen heute Finanz. davon zu Profitieren.
    • Francesco  Compratore 29.01.2016
      Das mit zickig kann ich Ihnen nur bestätigen. Habe das schon oft erlebt bei normaler Strassenkontrolle. Amüsant ist es, wenn der Kollege etwas abseits steht und die Augen verdreht. Dann weiss man, das er etwa dasselbe Denkt wie ich.
  • Philipp  Baumgartner 29.01.2016
    Toller Beitrag. Hätte es bei der Polizei nur Frauen, würden Männer erst recht für ein besseres Klima sorgen. Und wo steht was sie schlechter können ?
    Vorschlag zur Güte: Frauen in die Armee, dann wäre auch diese sicher viel besser.
  • Bernd  Brand aus Bern
    29.01.2016
    Im Artikel werden aber die Nachteile einfach ignoriert. In einer wilden Keilerei hätte ich lieber männliche Unterstützung als eine weibliche, da diese körperlich meistens klein und mager sind.
    • richard  sumi aus stans
      29.01.2016
      Locker bleiben, es wird eh bald eine getrennte Gesellschaft geben. Wir sind auf bestem Weg. Getrennte ÖV Abteilungen werden den Anfang machen. Frauen sollen mager sein, dass verlangen wir Männer von Ihnen.