Brand Asylunterkunft in Hergiswil bei Willisau stand in Flammen

HERGISWIL BEI WILLISAU - LU - In Hergiswil bei Willisau ist am Silvesterabend in einer Asylunterkunft ein Brand ausgebrochen. Ob die sieben Bewohner zuhause waren, ist unklar. Auch die Brandursache ist nicht bekannt. Inzwischen ist der Brand gelöscht.

In Hergiswil bei Willisau ist am Silvesterabend ein Brand in einem Gebäude ausgebrochen. play
In Hergiswil bei Willisau ist am Silvesterabend ein Brand in einem Gebäude ausgebrochen. Google Maps

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Schimmel-Alarm in der beliebten Baby-Giraffe! Sophies schmutziges Geheimnis
2 Ärzte des Zürcher Kinderspitals schlagen Homöopathie-Alarm ...
3 Zürcher Versicherungs-Chef macht «Plauschfahrt» Mit 174,7 km/h auf...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Die Meldung über die Flammen war um 20.09 Uhr eingegangen, wie Feuerwehrkommandant Stefan Buob auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte. In der Folge rückte die gesamte lokale Feuerwehr aus. Noch am Abend konnten die Einsatzkräfte den Brand löschen.

Allerdings war laut Buob nicht klar, ob die sieben im Gebäude untergebrachten Asylsuchenden zuhause waren. Dies wird nur abgeklärt. Auch die Brandursache war nicht bekannt. (SDA)

Publiziert am 31.12.2016 | Aktualisiert am 31.12.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden