Bistum Basel Kappeler Pfarrer nimmt den Hut

KAPPEL (SO) - SO - KAPPEL SO - Der katholische Pfarrer von Kappel SO fügt sich der Rücktritts-Forderung des Bischofs des Bistums Basel.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Polizei zum Deutschen Dach-Roller «Dafür braucht es mindestens drei Leute»
2 Im Mai starben Menschen an der selben Stelle Ist die Todes-Ampel...
3 Illegales Shopping vor 1. August Der Knall-Tourismus boomt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Er hatte bereits am 6. April seine Demission eingereicht, welche inzwischen angenommen wurde. Der Pfarrer hatte ein sexuelles Verhältnis mit einer Pfarrei-Mitarbeiterin.

Die römisch-katholische Kirchgemeinde Boningen stellte den Pfarrer ab sofort von seinen Aufgaben frei, wie das Bistum Basel am Donnerstagabend mitteilte. Sie gewährt ihm die vertragliche Kündigungsfrist bis Oktober.

Der 32-jährige aus Nigeria stammende Pfarrer hatte Anfang April seine Beziehung im «Blick» öffentlich gemacht. Bischof Felix Gmür forderte ihn danach in einem persönlichen Gespräch zur Demission auf.

(SDA) Publiziert am 14.04.2011 | Aktualisiert am 14.04.2011
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden