Unfall im Kandertal BE Auto prallt ins Heck eines Linienbusses

REICHENBACH IM KANDERTAL BE - Ein Linienbus, der von Frutigen her in Richtung Reichenbach unterwegs war, wurde heute Morgen an einer Haltestelle von einem Auto angefahren.

Im Kandertal BE knallt Auto ins Heck eines Linienbusses play
An dieser Haltestelle kam es zur Kollision. Google Street View

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Feuerwehr-Grossaufgebot Scheune ausgebrannt
2 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
3 Trotz Prämienerhöhung Nur wenige haben die Kasse gewechselt

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

In Reichenbach im Kandertal BE ist heute Morgen ein Auto ins Heck eines Linienbusses gefahren. Der Autolenker und der Busfahrer wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht, die Buspassagiere blieben unverletzt. Das teilte die Kantonspolizei Bern mit.

Warum genau es zum Unfall kam, ist unklar. Der Linienbus fuhr von Frutigen her in Richtung Reichenbach. Bei der Haltestelle Reudlen hielt er an, um Passagiere aus- und einsteigen zu lassen. Dabei kam es zur Kollision.

Infolge der Unfallarbeiten musste Verkehr auf dem betroffenen Strassenabschnitt für rund zwei Stunden wechselseitig geführt werden. (SDA)

Publiziert am 08.09.2016 | Aktualisiert am 08.11.2016
teilen
teilen
1 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Peter  Muster aus Koppigen
    08.09.2016
    Ich bin ja kein Unfallexperte oder so... Aber vielleicht wäre es besser gewesen nicht in den bus zu fahren....
  • Hans-Peter  Brechbühl 08.09.2016
    Ist für solche Unfälle die Behörde nicht auch mitschuldig.
    Wer riskiert schon gern eine Geschwindigkeitsbusse, ist
    es nicht so, dass seit dem herabsetzen des Limit die
    Fahrzeugführer das Augenmerk auf den Tacho haben
    statt auf die Strasse. Früher hat man vom Fahrlehrer
    gelernt vorausschauend zu blicken um auf eventuelle
    gefahren rechtzeitig zu reagieren. Hat man nicht beim
    fahren immer die Blitzkästen im Hinterkopf, und schaut
    deswegen vermehrt auf den Tacho??.
  • Peter  Schmid aus Thun
    08.09.2016
    Hallo Herr Hitz, ja wenn es ein Rentner wäre würde man sofort das Alter des Autolenkers erfahren.Da mus ich Ihnen beifplichten. Aber der den Bus gerammt hat, ist eh ein Anfänger, egal wie alt er ist. Von hinten in ein Fahrzeug fahren hat sicher mit zu geringem Abstand zu tun, oder das Handy am Ohr oder in der Hand.
    • Urs  Leibundgut 08.09.2016
      Herr Schmid,
      wenn es auf der Strasse zur plastischen kaltumformung von Gegenständen kommt, hat es immer mit zuwenig Abstand zu tun. Sonst würde ja auch nichts verformt. Das nennt sich übrigens auch Schmieden.
  • Sepp  Hitz , via Facebook 08.09.2016
    Vermutlich wieder einmal mehr kein Rentner sonst könnte man bestimmt das Alter des Fahrers lesen.