Pendler warten auf Busse: Zugstrecke zwischen Bern und Biel unterbrochen

BERN - «Hunderte Pendler in Schüpfen gestrandet», schreibt ein Betroffener auf Twitter. Ein Personenunfall sorgte für Chaos auf der Zugstrecke zwischen Bern und Biel.

  play

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Auto überschlug sich Vier Verletzte nach Auto-Crash mit Mauer
2 Jacke und Mann durch Urinpfütze gezogen Berner Obergericht spricht...
3 Herzkranker wohnt in Lauenen – und nicht in Gstaad! «Hilfe, die...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
31 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Die Bahnlinie zwischen Bern und Biel wurde am frühen Abend unterbrochen. Grund dafür war ein Personenunfall, wie Bahnreisende vor Ort informiert wurden.

Der Streckenunterbruch ereignete sich zwischen Schüpfen und Münchenbuchsee. Zahlreiche Pendler mussten auf Ersatzbusse warten. Der Unterbruch dauerte bis gegen 21.30 Uhr, wie aus den Bahnverkehrsinformationen auf der SBB-Homepage hervorging. (SDA)

Publiziert am 20.01.2016 | Aktualisiert am 20.01.2016
teilen
teilen
31 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Lucky  Berger 20.01.2016
    @Jo N. Mettler,
    keine Ahnung was du hattest, wir waren in der S31 direkt nach dem Unglückszug und wurden vorbildlich informiert. Info im Zug, mehrfach Info direkt am Bahnhof, Info über den weiteren Verlauf. Es müsste dir klar sein, dass detailierte Infos erst nach der sogenannten "Chaos Phase" gemacht werden können. Schliesslich muss alles zuerst organisiert werden ! Sorry hast keine Ahnung