Ihn gibts nur offline Tschäppät protestiert bei Facebook wegen Fake-Profil

Der abtretende Berner Stapi Alexander Tschäppät ist Opfer eines Fake-Profils auf Facebook geworden. Tschäppät, der sich mit seinen Wählern nur offline vernetzt, will nun Beschwerde einlegen.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
2 Mit den Skiern zur Prüfung Hier ist ein Profi-Freerider zu spät dran
3 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Fake-News hier, Fake-News dort: Die Sache mit den falschen Propaganda-Meldungen zieht immer skurrilere Kreise. Geblieben ist aber das alte Problem mit den Fake-Profilen, sprich Benutzerseiten auf Facebook, die vorgeben, jemandem Bekanntem zu gehören.

Jüngstes Opfer ist der noch amtierende Berner Stadtpräsident Alexander Tschäppät (64). Der Sozialdemokrat selbst hat kein Profil auf Facebook, auch liest man von ihm keine Tweets und findet keine Selfies auf Instagram. Ein Profil gibt es dennoch, und es zählt etwas mehr als ein Dutzend Freunde.

Radio Energy hat bei der Stadt Bern nachgefragt. Diese lässt ausrichten, dass es sich hierbei um ein Fake-Profil handle. «Ich will nicht mehr mit Social Media anfangen», lässt Tschäppät ausrichten. Er will nun bei Facebook wegen der missbräuchlichen Namensverwendung eine Beschwerde einlegen. (pma)

Publiziert am 16.12.2016 | Aktualisiert am 16.12.2016
teilen
teilen
1 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS

2 Kommentare
  • Burkhard  Vetsch 16.12.2016
    Es gibt sie wirklich, die Leute die nicht auf Sozial Media sind!
    Was soll ich da?
    Ich lebe sehr gut ohne, wer was von mir will, hat meine Tel.-Nr.
  • Sandra  Jakob aus Winterthur
    16.12.2016
    Es könnte aber auch eine Fake-Behauptung von Tschäppät sein, dass das Facebook-Profil Fake ist. Vielleicht hat er irgendwas vergeigt mit seinem Profil und distanziert sich jetzt davon.