Bergbahnen rechnen mit Ansturm Perfektes Pisten-Wetter!

Hochnebel im Flachland und strahlender Sonnenschein in den Alpen: Diese traumhaften Aussichten dürften am Wochenende tausende Schneefans in die Berge locken. Die Bergbahnen wollen mit maximaler Geschwindigkeit fahren.

GoodNews_goodnews1.JPG play
Dieses Wochenende sorgt die Sonne in den Alpen für traumhafte Verhältnisse, besonders ab 2000 Metern. Zudem liegt frischer Schnee. David Birri

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Divisionär Andreas Stettbacher (54) freigestellt Gab sich der...
3 Lichterketten-Reaktion in Lyss BE Jeder will der Hellste sein

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Dieses Wochenende soll das Wetter in den Bergen besonders herrlich werden. «Uneingeschränkter Sonnenschein», meldet Metonews in hohen Lagen, während im Flachland die Bise für Hochnebel sorgt. Unten grau, oben blau - das wird tausende Schneefans in die Berge locken. «Aber man muss ziemlich in die Höhe», sagt Klaus Marquardt, Meteorologe von Metonews.

Die Grenze der hochnebelartigen Bewölkung liegt bei 1500 bis 2000 Metern, vorübergehend auch mal höher. «Die Bewölkung könnte auch in viele Alpentäler drücken, aber in den Hochalpen ist es sonnig», so Marquardt.

 

In den Skigebieten in mittleren Lagen wie etwa Hoch-Ybrig oder Flumserberg könnte die Talstation mitten in der angefeuchteten, nebligen Luft stecken. «Aber weiter oben bei Bergstationen herrscht dafür vermutlich praller Sonnenschein», so Marquardt. Wobei er keine «Sonnengarantie» geben könne – diese gelte nur für sehr hoch gelegene Skigebiete wie etwa den Titlis. «Dort wird es das ganze Wochenende sonnig bleiben.»

Generell mehr Sonnenschein ist im Wallis, im Tessin und im südlichen Bündnerland – etwa im Engadin – zu finden.

Mit voller Geschwindigkeit auf den Berg

Die Bergbahnbetreiber sind darauf gut vorbereitet. «Es wird ein Traumwochenende», sagt Peter Reinle, Marketingleiter der Titlis Bergbahnen. «Wir öffnen alle Kassen und in den Restaurants ist überall die maximale Belegschaft eingeteilt, denn alle rechnen mit einem Ansturm.»

Auf dem Titlis seien alle Pisten offen und sämtliche Bahnen in Betrieb – und sie fahren so schnell sie können, damit es in den Warteschlangen schnell vorwärts geht. Reinle: «Unsere neue Bahn ab Engelberg wird mit voller Geschwindigkeit unterwegs sein. Das sind 6 Meter pro Sekunde – damit bringen wir 2475 Leute pro Stunde auf den Berg.»

«Verhältnisse sind perfekt»

Auch Silvio Schmid (56), Präsident der Bündner Bergbahnen, freut sich auf das Wochenende: «Die Verhältnisse sind perfekt, denn letztes Wochenende hat es noch frischen Schnee gegeben und jetzt ist strahlendes Wetter an beiden Tagen angesagt. Wir freuen uns sehr.» 

Personell werde in Sedrun-Andermatt nicht speziell aufgestockt. «Wir sind noch mitten in der Saison, denn die Sportferien sind soeben vorbei. Jetzt hoffen wir, dass bei diesem herrlichen Wetter noch möglichst viele Leute Lust auf Skifahren haben.»

Wind nicht zu unterschätzen

Aber Achtung: Trotz allem Optimismus bläst das Wochenende über ein kühler Wind. Am Samstag noch mässig, am Sonntag wird er kräftiger. «In der Höhe hat die Sonne viel kraft, aber im Schatten wird es zusammen mit dem Wind dann doch kälter», sagt Meteorologe Klaus Marquardt. «Ich empfehle allen Schneesportlern, eine dünne Windstopper-Lage einzubauen.» (ct)

Publiziert am 11.03.2016 | Aktualisiert am 18.04.2016
teilen
teilen
16 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

8 Kommentare
  • Andreas  N. aus Zürich
    11.03.2016
    Also ich gehe in zwei Wochen nach Österreich. Bessere Preise, besserer Kundendienst, aufmerksamere Bedienung.
    • Kuder  Wälsch aus Hintertupfig
      11.03.2016
      Ich war heute im Toggenburg. Normale Preise, super Pisten und sehr freundliche und speditive Bedienung! Vom Wetter gar nicht zu reden!
    • Ben  Alio 11.03.2016
      Es gibt tatsächlich Skifahrer die sind auf Österreicher Pisten besser aufgehoben als auf einheimischen Hängen :-)
  • Thomas  Zürcher 11.03.2016
    Freuen wir uns auf ein schönes Wochenende.
    "Let the Party begin"!
  • Patrick  Duss 11.03.2016
    Titlis Bergbahnen - «Wir öffnen alle Kassen und in den Restaurants ist überall die maximale Belegschaft eingeteilt, denn alle rechnen mit einem Ansturm.» das sollte doch normal sein. Bei den Titlis Bergbahnen bin ich schon so oft enttäuscht worden, dass ich dieses Skigebiet meide.
    Bahnen nicht offen - nirgends erwähnt. Preisreduktion wägen eingeschränkten Betrieb - niemals.
  • Uwe  Singer 11.03.2016
    War heute auf Männlichen ob Grindelwald, war mein bester Skitag der Saison
  • Fernando  Ambord , via Facebook 11.03.2016
    Im Wallis brauch man nicht in die Höhe zu gehen, um dem Nebel zu entfliehen. Hier auf 650 m.ü.m herrscht stahlblauer Himmel seid 3 Tagen.