«Das ist doch bireweich» Coop verkauft Kindern Scherz-Joints für die Fasnacht

REINACH BL - Für 5.50 Franken können Coop-Kunden bei den Kinder-Fasnachtsartikeln einen Joint kaufen. Auch wenn er aus Plastik ist: Leserreporter Christian Borer ist entrüstet.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Baselbieter Bildungsdirektorin reagiert auf Fall Therwil Handschlag in...
2 Durchstart-Versuch in Basel-Mulhouse ging schief Basler Arzt Thomas R....
3 Im Basler Nagelstudio Deutscher Arzt spritzt ohne Bewilligung Botox

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
326 shares
54 Kommentare
Fehler
Melden
«So etwas zu verkaufen, ist doch bireweich», findet Leserreporter Christian Borer (49). Seine Schwester entdeckte den Scherz-Joint bei den Kinderfasnachts-Artikeln in einer Coop-Filiale in Reinach BL. play

«So etwas zu verkaufen, ist doch bireweich», findet Leserreporter Christian Borer (49). Seine Schwester entdeckte den Scherz-Joint bei den Kinderfasnachts-Artikeln in einer Coop-Filiale in Reinach BL.

8989-Leserreporter

Ein Fasnachts-Gegenstand von Coop sorgt für erhitzte Gemüter: Christian Borer (49) erhält von seiner Schwester das Bild eines Scherz-Joints, den sie in einer Coop-Filiale in Reinach BL bei den Kinder-Fasnachtsartikeln entdeckte. Auf der Packung prangen sogar grüne Hanf-Blätter. «Das geht doch nicht, das ist bireweich», sagt der BLICK-Leserreporter aufgebracht. Nur 5.50 Franken kostet der Plastik-Joint.

Das entspreche keinesfalls einer sinnvollen Rauch- und Drogenprävention, so Christian Borer. Der Familienvater würde seine Kinder auf jeden Fall vor solchen Scherz-Artikeln bewahren wollen – genauso wie vor richtigen Joints.

«Ich habe meine Kinder versucht so zu erziehen, dass sie keine Zigaretten oder Drogen rauchen und dies nicht etwa noch cool finden. Wenn ein Erwachsener kiffen will, ist das seine Sache – aber sicher nicht bevor er 18 ist», sagt Borer.

Auf Anfrage von BLICK erklärt Coop den zweifelhaften Scherzartikel: «Mit dem Scherz-Joint richten wir uns an Fasnächtler, die sich beispielsweise als Bob Marley verkleiden wollen.»

Für Borer ist diese Erklärung nicht zufriedenstellend. Und er findet in den sozialen Medien gleichgesinnte. Er habe das Bild auf Facebook gepostet und seine Freunde seien alle genauso entrüstet gewesen. «Viele hielten den Verkauf dieses Fake-Joints für einen schlechten Scherz.» Andere hätten ihm gemeldet, dass sie diesen Artikel auch in ihren Coop-Filialen im Grossraum Basel gesichtet hätten. (ct)

Publiziert am 12.01.2016 | Aktualisiert am 12.01.2016
teilen
teilen
326 shares
54 Kommentare
Fehler
Melden

54 Kommentare
  • Rolu  Delaware 13.01.2016
    Sowas ist meiner Meinung nach unnötig aber definitiv nichts was man zu regulieren hat. Soll jedem Elternpaar selbst überlassen sein es zu erlauben oder zu verbieten.
  • Naziha  Bekkal aus Uster
    13.01.2016
    Völlig daneben. Aber so werden künftige Kiffer herangezogen. Und wenn sich jemand als Rasta verkleiden will soll er einen echten Joint rauchen. Die Idee ist völlig krank wie auch die Leute die heute noch zur Fasnacht gehen. Fasnacht für Kinder ok. Aber nicht für Erwachsene. Kein Wunder sind die Psychiatrien überfüllt.
  • Gina  Luna aus Baden
    13.01.2016
    Wir haben schon vor 60 Jahren falsche Zigaretten gekauft am Kiosk. Sie waren essbar, so Schleckzeug eben. Und wir meinten damals schon mit dem Gugus könnten wir die Erwachsenen schockieren;-
  • Theres  Küenzi aus Seeberg
    13.01.2016
    ich glaube kaum, dass kinder sich deswegen gleich einen echten joint wünschen. und wenn überhaupt so mangelt es an aufklährenden gesprächen. oder haben sie lieber herr borer schon erlebt, dass kinder die eine spielzeugwaffe haben am liebsten mit einer echten rumballern möchten? ebensowenig werden sie kinder sehen die sich nur weil man kindersekt verkauft dann besaufen möchten. also bitte nicht päpstlicher als der papst selber tun.
  • Szczaluba  Sebastian 13.01.2016
    Also wegen einem Plastik-Joint so ein Theater. Aber die Plastik Pistolen, Gewehre, Schwerter etc sind ja alle so niedlich wenn der kleine Sohn als Cowboy auf andere "schiesst". Also bitte...