Bisher nur Fehlalarme Fussball-Fans missbrauchen Basler Baby-Klappe

BASEL - Ein Baby wurde noch nie abgegeben, dafür landen allerlei andere Dinge in der Basler Babyklappe. Zum Leidwesen der Betreiber.

Nur Fehlalarme: Fussball-Fans missbrauchen Basler Baby-Klappe play

 

MARTIN HEUTSCHI, SDA

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
2 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
3 Baselbieter Bildungsdirektorin reagiert auf Fall Therwil Handschlag...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Seit einem Jahr gibt es in Basel eine Babyklappe. Bis jetzt wurde aber noch nie ein Säugling abgegeben. Dafür scheinen die Fans des FC Basel ihre Freude daran zu haben – denn in der Klappe, die sich in der Nähe des
St. Jakob-Park befindet, landen immer wieder andere Dinge.

Matthias Walser vom Bethesda-Spital erzählt Radio Energy: «Leute, die das Gefühl hatten, sie müssen auf dem Heimweg noch etwas deponieren, haben schon den einen oder anderen Alarm ausgelöst. Aber damit müssen wir leben.»

Man sei auf einen Ernstfall vorbereitet. Sobald das Fenster aufgeht, geht ein erster Alarm los. Wenn eine Lichtschranke durchschritten wird, gibt es einen zweiten Alarm. Daraufhin eilen Verantwortliche im Spital zur Klappe, um reagieren zu können. Wird also wirklich ein Baby abgegeben, ist es in guten Händen. (rey)

Publiziert am 29.11.2016 | Aktualisiert am 30.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden