Auf den Gleisen in Binningen BL Tram küsst Porsche

BINNINGEN BL - Auf einer Verzweigung in Binningen BL hats geknallt. Die Schuldfrage ist noch unklar. Der Schaden gross.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Basler Wirt im Visier der Türken-Justiz «Mein Vater wurde mit Strom...
2 Wegen harmlosem Witz Türkischer Regierungschef verklagt Baselbieter Wirt!
3 Serie in Baselland und Solothurn Einbrecher stehlen Waffe und...

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
24 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Donnerstagabend kurz vor 19 Uhr: Tram Nummer 10 ist unterwegs von Basel in Richtung Binningen BL. Gleichzeitig will ein 59-jähriger Porsche-Fahrer von der Schlossgasse nach links in die Baslerstrasse abbiegen. 

Auf der Verzweigung knallts. Tram und Porsche krachen seitlich-frontal ineinander. 

Binningen_57_VU_Tram_PW_110216_2.jpg play
Crash zwischen Porsche und Tram in Binningen BL.  POLIZEI BASEL-LANDSCHAFT

Ein Abschleppunternehmen muss den Porsche abtransportieren. Wegen der Bergungsarbeiten kommt es zu einem rund einstündigen Tramunterbruch.

Binningen_57_VU_Tram_PW_110216_1.jpg play
Crash zwischen Porsche und Tram in Binningen BL.  POLIZEI BASEL-LANDSCHAFT

Der genaue Unfallhergang ist laut der Polizei Basel-Landschaft unklar. Die Aussagen gehen in unterschiedliche Richtung. Die Polizei sucht weitere Zeugen. (mad) 

Publiziert am 12.02.2016 | Aktualisiert am 12.02.2016
teilen
teilen
24 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Dani  Rosso 12.02.2016
    Küssen... kann man nicht alleine..
  • daniel  weidmann 12.02.2016
    ich dachte. Tram hat immer vortritt!!?? wahrscheinlich wollte der po-fahrer noch schnell vor dem tram einbiegen! Pech gehabt!!
  • Walter-René  Gigli aus Thun
    12.02.2016
    Selten so einen dummen Kommentar gelesen, Schuld oder nicht Schuld entscheidet doch nicht der Job. Als Abbieger habe ich selten Vortritt ausser es gab eine Ampel die das klar regelt und der Trämmler rot überfahren hätte.
  • rolf  sulzer 12.02.2016
    Der Trämmler ist sicher mal nicht schuldig, weil er sonst seinen Job verliert und in den Innendienst versetzt würde. Der Porschefahrer hat eine Vollkasko und bekommt seinen Wagen wieder gefixt und wenn ganz dumm läuft, darf er aus seiner Portokasse noch eine Busse begleichen.