Aufwändige Bergung Auf Dienstfahrt in Holzbeige geprallt

UETTLIGEN - BE - Ein Postauto ist am frühen Donnerstagmorgen im bernischen Uettligen vom Kurs abgekommen und gegen aufgeschichtete Holzstämme geprallt. Passagiere waren keine an Bord. Die Postautofahrerin wurde leicht verletzt.

Aufwändige Bergung in Uettlingen BE: Postauto knallt in Holzhaufen play
Ein Postauto prallte bei Uettligen gegen eine Holzbeige. Kantonspolizei Bern

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Wildwest beim «Saloon» in Wetzikon ZH Polizist springt auf Fluchtauto
3 EC-Zug stecken geblieben 350 Passagieren aus Lötschberg-Tunnel evakuiert

Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Das Postauto war von Bern herkommend Richtung Säriswil unterwegs, als es in einer Linkskurve aus noch ungeklärten Gründen von der Strasse abkam, wie die Berner Kantonspolizei mitteilte.

Die Bergung des Postautos war aufwändig: zuerst mussten die Holzstämme mit einem Kran geräumt werden. Die Strasse musste rund zwei Stunden lang gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen. (SDA)

Publiziert am 08.12.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden