Schreckliche Tierquälerei Katzenbaby wurde als Hundespielzeug missbraucht

Dieses Katzenbaby hat entweder neun Leben oder einfach unglaubliches Glück. Bevor sie im Tierheim landete, wurde sie von ihrem Besitzer vermutlich als lebendiges Hundespielzeug verwendet.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer

News

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 03.01.2016 | Aktualisiert um 09:35 Uhr

1 Kommentare
  • Susanne  Reich 04.01.2016
    Menschen, welche zu solchen Taten fähig sind und auch solche, welche meinen, dass man Probleme mit Gewalt lösen kann - meistens denken diejenigen, ihre Ansichten seien die Richtigen und alle anderen lägen falsch - dass sie endlich zur Einsicht kommen, dass sie nicht der Nabel der Welt sind, dass Gewalt nur neue Probleme schafft und dass ALLE Lebewesen das Recht auf ihr Leben haben und KEINE Spielzeuge oder sonstige Mittel zum Zweck sind. Das Miteinander, Fürsorge, Achtung machen uns zu Menschen.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.