Schräge Töne beim Staatsbesuch Duterte singt Karaoke

Während eines Staatsbesuchs in Malaysia lieferte der philippinische Präsident eine recht schräge Vorstellung ab. Nach einer ebenso skurrilen Gesangseinlage von Malaysias Premierminister Najib Razak folgte dann noch ein Duett der beiden Staatsmänner.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 12.11.2016 | Aktualisiert am 06.12.2016

2 Kommentare
  • Michel  Wehner aus Zürich
    12.11.2016
    Welcher Phillipino liebt nicht Karaoke? Und peinlich ist es ja nur für den der es peinlich empfindet. Der Westen hat halt immer noch sehr wenig verstanden wie der Rest der Welt funktioniert. Aber dafür meint er alles besser zu Wissen.
    • Heinz  Manhart aus Cainta
      13.11.2016
      Sehr gut gesagt Herr Wehner. Bei Karaoke geht es nicht um Perfektion sondern um Spass. Deshalb hatte Karaoke nie eine Chance in der perfektionistischen Schweiz.