Schock für australischen Autofahrer Känguru sucht den Kick

Unfälle mit Kängurus sind in Australien keine Seltenheit. Dieses Tier aber hat die Strassenüberquerung nahezu perfekt getimt und springt blitzschnell in Sicherheit.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
2 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
3 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind...

News

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 15.02.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

1 Kommentare
  • Michel  Wehner aus Zürich
    15.02.2016
    So "lustig" Roos für nicht Australier sein mögen so mühsam sind die Viecher dort. Wenn man im Outback unterwegs ist und so ein dämliches Viech einen das Auto so zetrümmert dass ein Weiterfahrt unmöglich ist, dann wird es extrem mühsam. Deshalb auch die massiven Frontbügel.
    Denn nicht selten hocken die Tiere am Strassenrand und genau dann wenn ein Auto daherkommt, springen sie!! Viel Spass an einem Ort wo nur alle paar Tage jemand vorbeikommt und es kein Handyempfang gibt.