SBB-Panne Keine Online- und Mobile-Tickets erhältlich

Die elektronischen Ticketsysteme streiken bei den SBB. Kunden sollen Billette im Zug lösen - ohne Zuschlag.

Technik-Panne bei der SBB: Tickets nur im Zug & am Schalter erhältlich play

«Technische Probleme»: SBB-App-User sehen beim Billettkauf momentan diese Meldung.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG «Wir...
2 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
3 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz

News

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Zugreisende mussten sich am Dienstagmorgen in Geduld üben. An verschiedenen Billettautomaten bildeten sich grosse Schlangen. Und auch wer sein Ticket über die App oder online kaufen wollte, hatte kein Glück. Am Mittag empfahl das Unternehmen auf seiner Homepage den Reisenden immer noch, ihre Tickets am Schalter zu lösen.

«Im Rahmen eines Umzugs einer Datenbank und damit verbundenen Wartungsarbeiten sind in der Nacht Probleme aufgetreten», sagte SBB-Sprecher Reto Schärli am Morgen auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. An den Billettautomaten konnten zudem gewisse Verbindungen nicht abgerufen werden.

Ebenfalls von den Störungen betroffen waren der Kauf von Abos wie SwissPass sowie der SBB-Ticketshop und SBB Mobile. Spezialisten der SBB arbeiteten mit Hochdruck an der Behebung der Störung, sagte Schärli. Wie lange das dauert, konnte er nicht sagen.

«Alle Zugbegleiter wurden informiert, dass die Kunden ihre Ticktes zuschlagsfrei im Zug lösen können», sagte der SBB-Sprecher. Man bedauere die Unannehmlichkeiten sehr.

Viel Geduld brauchten am Dienstagmorgen auch Pendlerinnen und Pendler von Zürich nach Luzern. Am frühen Morgen führte ein Schaden an der Fahrleitung im Bahnhof Sihlbrugg zu einem Unterbruch der Strecke zwischen Horgen Oberdorf und Baar.

Ein Ausleger musste repariert werden, wie der SBB-Sprecher erklärte. Erst kurz vor 12 Uhr konnte die Störung behoben werden. Die Reisenden wurden zum Teil umgeleitet, mussten auf Ersatzbusse umsteigen oder mit langen Wartezeiten rechnen. (SDA)

Publiziert am 10.01.2017 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
2 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

4 Kommentare
  • Alex  Ackermann 10.01.2017
    und das wird unsere "Digitale Zukunft" werden. Ein kleines hüsteln im Stromnetz oder Internet und schon geht geht gar nichts mehr. Eine DDoS-Atacke (Distributed Denial of Service) und Schluss mit der ganzen Pracht die uns die Politiker vorjubeln und keine Ahnung von der Materie haben
  • Thomas  homberger 10.01.2017
    Das ist ein witz in sich. Also ich musste immer mit schrecken feststellen das ich kein Empfang im Zug habe. Wie will man also da ein Billett lösen?
    Ausserdem steht doch überall das man das Billett vor anreise haben sollte. Warum sind also Matrielle Billett besitzer so im nachteil?
  • Peter  Antenen aus Witzenhausen
    10.01.2017
    Der Zuschlag bei im Zug gelösten Tickets beträgt bei den SBB 10 Franken. Etwas besser recherchieren wäre mitunter nicht ganz fehl am Platz. Zudem ist es nicht das erste Mal, dass es Probleme beim Verkauf von Online Ticket gibt. So gesehen ist die hier berichtete News eigentlich nichts, was man nicht schon weiss.
  • michel  koeb 10.01.2017
    Suppi nichts geht mehr bei der SBB ausser natürlich Preiserhöhungen...wie immer !