Restaurierung Londoner Tower Bridge monatelang geschlossen

LONDON (GB) - Rund 21'000 Fahrzeuge und 40'000 Passanten überqueren die Tower Bridge in London täglich. Und diese Belastung hat Folgen für die hölzerne Fahrbahndecke. Darum wird die Zugbrücke nun restauriert und bleibt bis Ende des Jahres geschlossen.

Themse mit Tower Bridge in London play
Die Fahrbahndecke der Tower Bridge wurde seit 1970 nicht restauriert. Keystone

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA
2 Nummernschild-Auktion Wallis will mit «VS 1» Kohle machen
3 Die WTO in Genf zittert Machtlos gegen Trump

News

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Londons berühmte Tower Bridge ist seit Samstag für Restaurierungsarbeiten geschlossen. Die Zugbrücke soll erst am 30. Dezember wieder für den Autoverkehr geöffnet werden. Die Brücke wird normalerweise täglich von rund 21'000 Fahrzeugen und 40'000 Passanten überquert.

Diese Belastung habe Folgen für die hölzerne Fahrbahndecke, erklärte die City of London Corporation. Die Fahrbahndecke sei seit 1970 nicht erneuert worden. Die Zugbrücke, eines der Wahrzeichen der britischen Hauptstadt, ist 122 Jahre alt.

Fussgänger können die Brücke während der Arbeiten weiterhin nutzen. Zudem werden die beiden Arme der Zugbrücke auch weiterhin gehoben und gesenkt, um Schiffe auf der Themse durchzulassen. (SDA)

Publiziert am 02.10.2016 | Aktualisiert am 02.10.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden