Rache für erstochene Asylheim-Betreuerin Alexandra (†22) Rechter Mob macht Jagd auf Flüchtlinge

Eine maskierte Gruppierung rechtsextremer Männer hat in der Nacht auf Samstag im Zentrum von Stockholm Jagd auf Flüchtlinge gemacht. Vier Personen wurden verhaftet. Im Vorfeld wurden Flugblätter mit dem Titel «Es reicht!» verteilt - als Anspielung auf Asylheim-Betreuerin Alexandra, welche vergangene Woche von einem somalischen Flüchtling (15) erstochen wurde.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 2 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker Shkreli
3 1 Million Sicherheitskosten pro Tag! New Yorker wollen Melania Trump...

News

teilen
teilen
391 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

16 Kommentare
  • Till  Meier aus Zuerich
    01.02.2016
    Ich freue mich jetzt schon auf den so geliebten Karneval in Deutschland...das wird Spassig....2016 wird ein lustiges Jahr....freu mich
  • Vanessa  Palmer , via Facebook 31.01.2016
    Die Thematik Migration, Muslime, Einwanderung, Ausländer, kriminelle Ausländer ist ein zutiefst emotionales und emotionalisiertes.
    Und das ist ein wesentliches Merkmal neurotischen Verhaltens.
    Warum das nun derzeit so ist, darauf wird man keine Antwort finden. Nur wird man sich dann in einigen Jahren fragen, wie es "damals" eigentlich zu soetwas kommen konnte, weil man dann frustriert mit den Ergebnissen zu kämpfen hat.
    Der Mensch besitzt die Fähigkeit, an seine eigenen Lügen zu glauben.
  • Rolf  Wittwer 31.01.2016
    In einiger Ländern ist die Situation dermassen eskaliert, dass man von baldigem Bürgerkriegsausbruch sprechen muss. Je mehr Fremde nach Europa strömen, desto realistischer wird diese Prognose (stark steigende Selbstverteidigungskosten und -methoden usw.).
    Dass die Politik Hauptschuld an diesen Missständen trägt, weist diese wie üblich zurück.
    Bis zum Exzess ausgeübte Politische Korrektheit wird Europas Kutur und Zivilisation auslöschen.
  • Heinz  Both , via Facebook 31.01.2016
    Selber Schuld, das haben sich viele anders vorgestellt, das schöne reiche EUROPA, aber wenn man sich vorher nicht über Sitte, Kultur, etc. Informiert, muss man mit einer solchen Antwort rechnen, vorallem, wenn von Brüssel, Angiland, etc. nur Sprüche und Reden kommen, anstatt Taten!! Es wird noch viel, viel schlimmer, wenn das Volk nicht endlich ernst genommen wird!!!
  • Herbert  Widmer aus Sagogn
    31.01.2016
    Rechter Mob! Diese Aussage könnte in den kommenden Wochen zu der Fehleinschätzung des Jahres werden. Bürgerwehren sind sicher auch nicht das gelbe vom Ei. Nur, was soll der Bürger tun, wenn er zusehen muss, dass die Behörden einfach die Augen schliessen und administrieren? Es ist nicht nur der Mob, der dieses Flüchtlingstheater satt hat, sondern die Bevölkerung in Europa.