Publireportage Mit Schweizer Sauerkraut gross geworden…

Das ist der neue Claim der Schweizer Sauerkraut Kampagne, welche mit dem Mountainbike-Profi und Olympiasieger für das vitaminreiche Powerkraut wirbt. Brauchst auch du viel Power? Dann schau dir jetzt die innovativen Sauerkraut-Rezepte an – es hat für jeden Geschmack etwas dabei, ob für Vegis oder Fleischliebhaber.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Im neuen Online-Spot sieht man den zukünftigen Mountainbike-Profi Nino Schurter als kleinen Jungen, der Sauerkraut vertilgt. Und das Statement vom gross gewordenen Nino Schurter folgt gleich anschliessend: «Mit diesem vitaminreichen Powerfood komme ich jeden Berg hinauf!»

Sauerkraut macht stark und ist gut für die gesunde Ernährung

Sauerkraut enthält nur 17 Kalorien pro 100 g, kein Fett und viel Vitamin C, sowie die Vitamine A, B, E und K. Es ist optimal für die gesunde Ernährung während den Wintermonaten. Schweizer Sauerkraut ist nicht nur sehr gesund, es macht auch stark, wie das Beispiel des erfolgreichen Profibikers Nino Schurter zeigt. Deshalb gehört Sauerkraut auch heute noch regelmässig auf seinen Teller. Erhältlich sind Sauerkraut und Sauerrüben aus Schweizer Produktion übrigens das ganze Jahr als rohe oder gekochte Variante im Beutel. Gerade das gekochte Kraut eignet sich für die schnelle Küche.

Innovativ: von der Frühlingsrolle über den Flammkuchen bis zum Raclette

Heutzutage ist bei den Jüngeren der Weisskohl, der durch Milchsäuregärung konserviert wird, nicht mehr so bekannt. Höchstens auf einer Berner Platte begegnet man dem Kraut ab und zu. Dabei gibt es so viele innovative Rezepte, die man mit dem vielseitigen Powerfood zubereiten kann. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Flammkuchen oder einer Schaumsuppe mit Sauerkraut? Auch zu empfehlen ist die Sauerkraut-Lasagne oder -Frühlingsrolle. Das geschmackvolle Powerkraut passt sehr gut zu Käse und Kartoffeln, deshalb empfiehlt es sich besonders für Gratins oder anstelle von Essiggurken zu einem Raclette. Aus Amerika kennt man zudem den Trend, mit Sauerkraut zu grillieren: so gibt es auch Barbecue-Kraut und Hamburger, Hotdogs etc. mit Sauerkraut. Klingt lecker, oder?

Hier findest du alle Rezepte: www.gemuese.ch/rezepte

Für 4-6 Personen

Flammkuchen mit Sauerkraut

Zutaten:

  • 1 runder Flammkuchenteig
  • 3-4 EL Crème fraîche
  • 200 g Schweizer Sauerkraut gekocht, abgetropft
  • 120 g geräucherter Speck, in Streifen geschnitten
  • 70 g Greyerzer-Käse
  • 1 Zwiebel, grob in Streifen geschnitten
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Crème fraîche auf dem Teig gleichmässig verteilen. Sauerkraut klein hacken, mit dem Speck und dem geriebenen Käse auf dem Teig verteilen. Zwiebeln dazu geben und würzen. Bei 250 Grad für ca. 10 Min. im Ofen backen und warm geniessen.

Sauerkraut-Spätzli mit Räuchertofu zum Nachkochen im Video von GemüseTV:
www.gemuesetv.ch

Mehr Informationen und Rezepte:
www.schweizer-sauerkraut.ch
www.facebook.com/Sauerkraut.ChoucrouteCH

Weitere Filme mit gross gewordenen Promis auf Youtube:
www.youtube.com/GemueseLegumeCH

So sehen die feinen Sauerkraut-Gerichte aus:

 

Publiziert am 10.11.2016 | Aktualisiert am 11.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden