Publireportage Fiesta für das Traumpaar

Cornelia und Alain Burri sind happy – sie gewinnen beim Wettbewerb «Fiesta Traumpaar 2016» einen FORD FIESTA ENERGY EDITION! Bei ihrer ersten Fahrt verraten sie, dass selbst bei einem harmonierenden Paar das erste Date nicht immer wunschgemäss verläuft.

Alain und Cornelia mit ihrem Preis: Das Fiesta-Traumpaar kurvt künftig im Ford Fiesta Energy Edition durch Bern. play

Alain und Cornelia mit ihrem Preis: Das Fiesta-Traumpaar kurvt künftig im Ford Fiesta Energy Edition durch Bern.

teilen
teilen
131 shares
Fehler
Melden

Alain und Cornelia Burri, beide 34, aus Rüdtligen BE gewinnen im Wettbewerb «Fiesta Traumpaar 2016» einen neuen Ford Fiesta Energy Edition. «Er kommt wie gerufen», jubelt Alain. «Mein uraltes Auto dürfte in den nächsten Tagen den Geist aufgeben.» Partnerin Cornelia ist vom gewonnenen Cityflitzer ebenfalls begeistert, aber weniger überrascht als Alain: «Schon als ich die Wettbewerbs-Ausschreibung sah, spürte ich, dass wir wohl bald als Sieger im Fiesta durch Bern kurven.»

Für ihren Gewinn mussten sich die stolzen Eltern von Noah, 4, und Miko, 2, mächtig ins Zeug legen. So überflügelten sie in einem ersten Jury- und Online-Voting über 400 Paare. Danach absolvierten sie drei verrückte Challenges: Mit verbundenen Augen am Steuer des Fiesta meisterten sie auf die Anweisungen des Partners einen Parcours, parkten später blind ein und bugsierten zum Finale mit dem Auto einen riesengrossen Ball ins Tor.

Nach dieser Trophy standen die Burris mit zwei anderen Paaren im Finale. Nun musste das Klatschen des Publikums am Energy Air über die Sieger entscheiden. Die 40 000 Musik-Fans sahen auf der Grossleinwand im Berner Stade de Suisse die Finalisten-Paare bei den Challenges. Schliesslich kam der Moment der Wahrheit: das Publikum stimmte mittels «Klatschometer» ab – und applaudierte für Cornelia und Alain. «Ein komisches Gefühl, uns vor so vielen Leuten auf der grossen Bühne zu sehen», gesteht Cornelia. Für Alain wars zudem nicht ganz Ohne, den Basler Dialekt von Energy-Moderator Dominique Heller zu verstehen. Zumindest weiss er jetzt, das «Bügg» das Basler Wort für «Beule» ist . . .

Direkter Draht zum Fiesta
Apropos Beule: Beim ersten Ausflug im neuen Fiesta verraten die Gewinner, dass auch bei einem Traumpaar das erste Date nicht immer wunschgemäss verläuft: Cornelia verdrehte Alain den Kopf offenbar derart, dass er dem Vordermann ins Heck fuhr. Das kann den beiden im Fiesta Energy Edition nicht mehr passieren – dank Kollisionswarner «Active City Stop».

In der Berner Altstadt testen die glücklichen Sieger gleich mal «Ford Sync»: «Mit der Freisprechfunktion kann ich endlich im Auto telefonieren», freut sich Cornelia. Alain verbindet sein Smartphone mit «Ford Sync» – und schon sorgt der Sommer-Hit «This Girl» von Kungs für gute Laune. Cornelia: «Da ich meist nur Kurzstrecken fahre, wars mir bislang zu mühsam, mein Handy mit dem Auto zu koppeln. Mit ‹Sync› gehts nun völlig easy.»

Wer jetzt neidisch auf das Siegerpaar ist: Die grosse Liebe wartet vielleicht schon am nächsten Energy Air – und der nächste Wettbewerb von Ford und Energy kommt bestimmt. In der Zwischenzeit lohnt sich ein Besuch beim Ford-Händler: Den Fiesta Energy Edition gibts dort zum Probefahren.

Publiziert am 23.09.2016 | Aktualisiert am 23.09.2016

Ford Fiesta Energy Edition

  • Motoren Benzin 100, Diesel 75 | 90 PS
  • 0-100 km/h 10,8 bis 13,5 s
  • Spitze 167 bis 180 km/h
  • Verbrauch 3,2 bis 4,9 l/100 km
  • CO2-Ausstoss 82 bis 114 g/km
  • Energie A bis D
  • Preis Ab 15 600 Franken
teilen
teilen
131 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS