Hürlimann klagt wegen Ehrverletzungsdelikten: Spiess-Hegglin hat die nächste Anzeige am Hals

Jolanda Spiess-Hegglin ist wieder ein Fall für die Anwälte.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Zuwanderung weiterhin rückläufig Italiener kommen – Deutsche gehen
2 Rahel von Känel zur Generalsekretärin befördert Maurers Neue ist...
3 Entwicklungshilfe, Bildung und Verwaltung müssen bluten Ueli Maurer...

Politik

teilen
teilen
13 shares
Fehler
Melden

Die Zuger Kantonsrätin Jolanda Spiess-Hegglin (35) wurde erneut vom SVP-Politiker Markus Hürlimann angezeigt – (42) wegen Ehrverletzungsdelikten.

Das Verfahren um den Zuger Sex-Skandal wurde zwar offiziell eingestellt. Doch Spiess-Hegglin äussert sich trotzdem eindeutig weiter in der Öffentlichkeit. So sagte sie etwa in der SRF-Sendung «Schawinski» Anfang Monat: «Man hat keine Freude, sich an einer Frau zu vergehen, die einfach da liegt.» 

Spiess-Hegglin machte die neue Anzeige ihres Kantonsratskollegen gleich selbst öffentlich: Auf Facebook schreibt sie: «An Markus Hürlimann: Danke für die x-te Anzeige. Es gibt bestimmt Leute, welchen du damit schaurig Eindruck machst. Mir nicht so.»

Publiziert am 23.03.2016 | Aktualisiert am 24.03.2016
teilen
teilen
13 shares
Fehler
Melden
Giacobbo/Müller mit K.o.-Tropfen-Witz Über diesen Spruch nervt sich Spiess-Hegglin

TOP-VIDEOS