Leonz Leuthard (†90) ist tot Doris Leuthard trauert um ihren Vater

Der Vater von Doris Leuthard, Leonz Leuthard, ist 90-jährig verstorben. Die CVP-Bundesrätin trauert.

play
Bundesrätin Doris Leuthard mit Vater Leonz.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bundesrätin Doris Leuthard «Die Bevölkerung muss sparsamer werden»
2 Weniger kommen, mehr gehen Zuwanderung sinkt um 17 Prozent
3 Gutachter meldet Bedenken an Kann die Schweiz Dschihadisten...

Politik

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
16 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

«Bundesrätin Leuthard hat den gestrigen Auftritt in Lenzburg abgesagt, weil ihr Vater gestorben ist», schreibt Leuthards Medienchefin Annetta Bundi auf eine Anfrage von Blick.

«Angesichts dieses traurigen Schicksalsschlags und der für die ganze Familie schweren Zeit hat Bundesrätin Leuthard auch ein paar andere berufliche Verpflichtungen kurzfristig abgesagt», so Bundi weiter.

Leonz Leuthard war Gemeindeschreiber in Merenschwand AG und während zwanzig Jahren für die CVP im Aargauer Grossen Rat aktiv. Er hat Tochter Doris in die Politik eingeführt.

Mutter Ruth Leuthard (83) blieb stets im Hintergrund. Kurz vor dem 50. Geburtstag ihrer Tochter Doris plauderte sie an einem öffentlichen Anlass in Bremgarten AG jedoch aus dem Nähkästchen der Familie. «Ich und mein Mann Leonz haben unsere vier Kinder stets gefördert», sagte sie. «Alle durften das werden, was sie wollten und sich wünschten.» (nmz)

Publiziert am 26.01.2016 | Aktualisiert am 26.01.2016
teilen
teilen
16 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden
Zum 50igsten: Leuthards Eltern plaudern aus Nähkästchen

TOP-VIDEOS

9 Kommentare
  • Rocco  Martignoni , via Facebook 26.01.2016
    Es ist doch viel Härter wenn der Eltern Ihre Kindern überleben. Traurig darf man sicher sein , bin selber 75 aber auch für mich kommt die Zeit zum sterben , aber auf so ein Medien Theater brauche ich nicht.
  • Berni  wittwer aus Buchs
    26.01.2016
    Aber warum muss man das an die grosse Glocke hängen nach einem ach so erfüllten Leben.
    Andere Leute, die vielleicht noch ein Stück "besser" waren, sterben auch und da wird kein Trara gemacht!!!
  • Patrick  Meier 26.01.2016
    Mein herzliches Beileid Frau Bundesrätin!
  • Markus  Meier aus Zürich
    26.01.2016
    Eingeführt? Soll heissen, das Netzwerk bereitgestellt, haben unsere Kinder gefördert....gemäss Ihrer Mutter...Es gibt da aber noch andere Werte im Leben, aber dann, Hauptsache die Nachbarn etc... konnte man beeindrucken....Gewisse Leute lernen nie dazu!!! Herzliches Beileid.
  • Fabienne  Serventi 26.01.2016
    @Edwin das stimmt, der Blick hat da wieder übertrieben! Trotzdem einen geliebten Menschen zu verlieren - es ist immer zu früh!