Knall im VBS Guy Parmelin schiesst Armeechef Blattmann ab

Der neue SVP-Verteidigungsminister fällt einen folgenreichen Personalentscheid: Einem Medienbericht zufolge will er sich von Armeechef André Blattmann trennen.

Ein Bild aus besseren Tagen: Armeechef André Blattmann (l.) und Verteidigungsminister Guy Parmelin. play

Ein Bild aus besseren Tagen: Armeechef André Blattmann (l.) und Verteidigungsminister Guy Parmelin.

KEYSTONE

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 SVP-Ständerat Föhn will wegen MEI Gotthard blockieren «Mit Schwingern...
2 Das sagen Schweizer SP-Politiker mit italienischem Pass «Wenn Italien...
3 Wegen unbefriedigendem Wahlresultat SP holt sich Nachhilfe bei...

Politik

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
9 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

Schon länger war in Bern über Unstimmigkeiten zwischen Armeechef André Blattmann und Verteidigungsminister Guy Parmelin (SVP) gemunkelt worden. Jetzt scheint sich der Knatsch zu bestätigen. In der heutigen Bundesratssitzung soll Parmelin beantragt haben, dass er André Blattmann in die Wüste schicken kann. Es soll sich um eine «einvernehmliche Auflösung des Arbeitsverhältnisses handeln», wie der «Tages-Anzeiger» berichtet.

Über den Entscheid des Bundesrates ist derzeit noch nichts bekannt. Der 60-jährige Blattmann war seit 2008 Armeechef.

Publiziert am 23.03.2016 | Aktualisiert am 23.03.2016
teilen
teilen
9 shares
16 Kommentare
Fehler
Melden

16 Kommentare
  • Erich  Kälin 24.03.2016
    Wie sieht jetzt das auf Kantonsebene aus, wieviel Pension erhalten Regierungsräte, nach ein paar lächerlichen Jahren? Meines Wissens ist mir noch kein Fall bekannt dass ein Regierungsrat auf die Pension verzichtet hat, auch nicht von der SP? Sind das nicht auch öffentliche Gelder?
  • Rosmarie  Niklaus , via Facebook 23.03.2016
    Der neue oberste Chef hat die Aufgabe seinen Job gut zu machen! und das war nun der Fall Bravo Herr BB Parmelin:
  • Benedikt  Jorns , via Facebook 23.03.2016
    André Blattmann ist nicht der richtige Mann für die Neuausrichtung der Schweizerarmee. Raumsicherung, subsidiäre Einsätze, Katastrophenhilfe und Friedensförderung sind bereits heute wichtige Bereiche unserer Armee. Sie sollen die Eckpfeiler unserer zukünftigen Militärstrategie sein. Kriegerische Auseinandersetzungen wie in Syrien oder in der Ukraine bedrohen uns in der Schweiz nicht. Mit unsern Nachbarn pflegen wir eine gute Gesprächskultur. Terroranschläge sind hingegen ein grosses Risiko.
    • Manfred  Kaufmann , via Facebook 24.03.2016
      Sie kennen Herrn Blattmann gar nicht. Ich hatte Herrn Blattmann 1986 als Schulkomandant und ich kenne niemanden der ein besseres Wissen besitzt als Blattmann. Er ist ein harter aber korrekter Mann und Offizier. Es war eine schöne gewesen! Alles gute für den Ruhestand. Grüsse von einem Flab RS 1/247 !
    • Vreneli  Meier 24.03.2016
      @Manfred Kaufmann: 1986 war ich ein anerkannter EDV-Profi, einer der ersten Stunde. Heute bin ich froh, wenn ich mein Windows 10 einigermassen stabil halten kann. Die diversen Mauschelein bei den letzten Beschaffungsprojekten sagen genug aus. Auch falls er nicht direkt beteiligt war, hat er doch die falschen Leute beauftragt.
    • Manfred  Kaufmann , via Facebook 24.03.2016
      @v.meier. hatte das nicht etwas mit dem maurer zu tun gehabt? Und ich gebe Ihnen Recht, wir haben ein mega grosses problem mit edv spezialisten!
  • Sebastian  Neumeier , via Facebook 23.03.2016
    André Blattmann ist so absolut unfähig wie der Chef, den er in den letzten Jahren hatte. Wenn man ihn jetzt rauswirft, dann weil sein bisheriger Chef noch viel die grössere Pfeiffe war. Warum sonst hätte er ihn so lange behalten?
  • Thomas  Zürcher 23.03.2016
    Ich glaube seine Entlassung hat nichts mit seinen Fähigkeiten zu tun weil er hatte bis jetzt seinen Job gut gemacht.Vielleicht will Parmelin einfach einen Romand als Armeechef.