FDP-Wasserfallen zum DSI-Zwischenergebnis «Die Bevölkerung hat uns ganz klar den Rücken gestärkt!»

Die ersten Hochrechnungen am Abstimmungssonntag zeichnen ein NEIN zur DSI ab. FDP-Nationalrat Christian Wasserfallen verrät im Interview mit BLICK, wie die Zusammenarbeit der bürgerlichen Parteien in Zukunft weitergehen soll.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Lukas Reimann fordert mehr Volksnähe Politiker sollen 2. Klasse fahren
2 #usr3XmasChallenge für Unternehmenssteuerreform III Jungfreisinnige...
3 Der Nationalrat ist umweltfeindlicher geworden Die SP ist grüner als...

Politik

teilen
teilen
0 shares
5 Kommentare
Fehler
Melden

5 Kommentare
  • Werner  Steingruber aus Flawil
    28.02.2016
    das ressultat hat sichernichts mit der fdp zu tun.das sollte sich auder fdp-präsident merkn.
  • Lilian  Hug 28.02.2016
    So wie es aussieht kann der Startschuss fallen, für die pfefferscharfe Umsetzung der AI. Bin dann ja mal mehr als gespannt. Eines ist aber wohl sicher, viele Augen beobachten euch und mir bleiben auch die pfefferscharfen Worte des Herrn Müller im Gedächtnis.
  • Peter  Kaufmann aus Güttingen
    28.02.2016
    Leider wird die DSI wohl abgelehnt. Aber wir können ja auf unsere Regierung vertrauen die im Vorfeld ja ganz klar gesagt hat, dass wir "die Regierung" das Gesetzt zur Ausschaffung ja voll anwenden wird. So sei das ja bei der Urabstimmung bestimmt worden als die Schweiz noch Rückgrat zeigte und damals die Abstimmung angenommen hatte. Wir werden jetzt Zeuge werden wie das ganze umgesetzt wird. Da bin ich aber gespannt.
  • Michael  Grünenfelder , via Facebook 28.02.2016
    Es war in den vergangenen Wochen öfters zu lesen, wenn die Abstimmung abgelehnt wird ist das Demokratie. Ist es für mich nicht, denn was war es dann bei der ersten Mal als es angenommen wurde? So lange über etwas abzustimmen bis es passt hat für mich nichts mehr mit Demokratie zu tun.
  • Fritz  Jäger , via Facebook 28.02.2016
    Herr Wasserfallen, man wird in Zukunft sehr genau schauen, ob es nun wirklich ein scharfes Gesetz ist, oder ob, wie bis jetzt, wieder nur Täterschutz betrieben wird. Sollte es im selben Stil weitergehen wie bis jetzt, wird bestimmt eine neue Initiative folgen.