Das läuft in den Regionen: SVP schafft bürgerliche Wende in Bern vorerst nicht

ZÜRICH - Es gibt nicht nur DSI und Gotthard. Neben den nationalen Abstimmungen hält BLICK Sie auch über die grösseren und kleineren Entscheidungen aus den Kantonen und Gemeinden auf dem Laufenden.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Christen in Aufruhr wegen Hörnli-Auftritt bei AC/DC «Doris Leuthard...
2 Todesroute übers Mittelmeer So will die Schweiz diese Tragödien verhindern
3 AC/DC rockt die Schweizer Politik Teuflische CVP-Bundesrätin

Politik

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
10 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Liveticker

teilen
teilen
10 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

8 Kommentare
  • Reto  Burri 28.02.2016
    Die Stadt Bern hat die DEI übrigens mit 82.7 Prozent abgelehnt. Wundervoll, deswegen lebt es sich hier mit so vielen tollen Menschen so gut.
    • Dracomir  Pires aus Bern
      29.02.2016
      Ja, die vielen Kriminellen in dieser wundervollen Stadt werden Ihnen ewig dankbar sein.
  • Ines Maria  Giezendanner aus Viganello
    28.02.2016
    Genau! Im Kanton Bern hat die SVP gerade KEINE Wende zugunsten einer bürgerlichen Regierung vollzogen. Gratulation. Was für ein dummer, voreiliger Kommentar von Dracomir Pires_mit solchen Kommentaren macht man sich total lächerlich.
  • Harald  Maude aus Zürich
    28.02.2016
    Mit allen Entscheiden kann ich leben, ausser mit einem Nein bei der Heiratsstrafe nicht. Seit Jahr und Tag ist diese Ungerechtheit im Schweizer Steuersystem eine Riesendiskussion und alle fordern immer wieder eine Harmonisierung. Nun wird endlich darüber abgestimmt und haben es in der Hand, diese Ungerechtfertigkeit aus der Welt zu schaffen und was zeichnet sich ab? Ein Nein! Einfach nur bescheuert das ganze Theater!
    • Martin  Baumann 28.02.2016
      Ok, aber dann bitte auch alle Vorteile abschaffen, z.B. beim Todesfall einen Ehepartners wenn die Rente steigt, und Aufzeigen was die 2 Milliarden die dann in der Bundeskasse fehlen für Auswirkungen haben.
  • Werner  Steingruber aus Flawil
    28.02.2016
    wegen dieser abstimmung geht die svp nicht unter. auf ein tief folgt manchmal wieder ein hoch.
    • Dracomir  Pires aus Bern
      28.02.2016
      Genau! Im Kanton Bern hat die SVP gerade die Wende zugunsten einer bürgerlichen Regierung vollzogen. Gratulation.
  • Pascal  Berger 28.02.2016
    Ich hab zwar ein Ja zur DI eingelegt, kann aber auch mit der künftigen Umsetzung wie sie geplant ist, sehr gut leben. Der Meinungsumschwung ist wirklich beeindruckend. Gratuliere den Gegnern, da war wenigstens wieder einmal Zunder im Abstimmungskampf! Genau für solche Sonntage liebe ich unsere Demokratie, auch wenns mal nicht so ausgeht wie man sich das wünscht.