Obama und Co. müssen Weitsicht beweisen So grüsst Peking den Weltklimagipfel

Die Sicht in der chinesischen Hauptstadt Peking beträgt zur Zeit nur wenige Meter, so dicht ist der Smog. Die Feinstaubbelastung hat am Wochenende fast das 20-fache des Grenzwerts der Weltgesundheitsbehörde erreicht. Bewohnern wird geraten, das Haus nicht zu verlassen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Mike  Theissl 30.11.2015
    Ja da muss ich echt lachen, China und Weltklimagipfel.
    China/Peking die es anscheinend überhaupt nicht interessiert wie man sieht. Was machen die an so einem Treff ! Ich kann dieses Klimagehabe einfach nicht mehr ernst nehmen.
  • Aschi  Roth 30.11.2015
    Werden eigentlich bei solchen Klimakonferenzen die Kriege und deren Abgase und Gifte mit berücksichtigt oder ist das bloss ein Kaffeeplausch für Heilsprediger? Warum Klimakonferenzen, wenn man gerade dabei ist, die halbe Welt in Schutt und Asche zu legen. Wird da nicht einbisserl am Ziel vorbei geschossen?