Not-Operation für Antarktis-Überquerer «Lucky Feet»

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Sig Sauer US-Armee schiesst künftig mit Schweizer Pistolen
3 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Der Pinguin «Lucky Feet» ist von der Antarktis nach Neuseeland geschwommen. Nach diesem 3000km-Schwumm ist er völlig entkräftet und schwach. Darum musste er notfallmässig ins Tierspital gebracht werden. Dort wird ihm in einer Operation das viele gefressene Sand aus dem Magen genommen. Publiziert am 24.06.2011 | Aktualisiert am 23.12.2016