Nicht mal 50 Menschen haben Rh-Null Das goldene Blut

1961 wurde eine seltene Blutgruppe entdeckt: Rhesusfaktor Null. Die ist so selten, dass man auf der Welt bloss vier Dutzend Menschen kennt, die sie haben.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Stress mit Mama und Schule? «Nach wie vor fehlt jede Spur von Silas»
2 15 Monate bedingt für Kikos Gefängniswärterin Angela Magdici (33) muss...
3 Zahlen Sie es bloss nicht in Raten! Wucherzins fürs GA

News

teilen
teilen
11 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 02.07.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

7 Kommentare
  • Heinz  Manhart aus Cainta
    03.07.2016
    Dieses Video ist total falsch. Enteckt wurde das Antigen D auch Rh oder Rhesusfaktor genannt. Auch A und B sind Antigene. Blut welches eines der beiden Antigene hat wird mit A resp. B bezeichnet. Eininge Leute haben beide und haben somit die Blutgruppe AB. Leute die keines der beiden Antigene haben haben die Blutgruppe 0. Jede der 4 Gruppen kann zudem das Antigen D haben oder es fehlt. Entprechend wird ein + oder - der Blutgruppe beigefügt. Antigene sind Teil des Imunsystems.
  • Deter  Roosu 02.07.2016
    Es gibt Rh+ und rh-. Als studierter Biologe verstehe ich DAS nicht, so wie es hier beschrieben ist! Antwort wäre nett. DANKE!
  • Peter  Muster aus Bern
    02.07.2016
    Ganz einfach, wenn es nur 50 haben, dann brauchen es auch nur 50!
  • William  Quispe aus Bellinzona
    02.07.2016
    In der RS hatte rund ein Drittel der Rekruten im Zug 0+. Von was genau wird da im Video gesprochen? Blutgruppe 00...? Ein bisschen mehr Klarheit wäre nicht schlecht.
    • Heinz  Manhart aus Cainta
      03.07.2016
      Herr Quispe, neben den 4 Gruppen A,B,AB und 0 gibt es noch andere sogenannte Antigene. Das wichtigste is das Antigen D (auch Rh oder Resusfaktor genannt). Die respektive Blutgruppe der Personen welche dieses Antigen haben werden mit positive (+) bezeichnet, jenen die es nicht haben mit negative (-). Unter der weltweiten Bevölkerung gibt es nur 15 Prozent welche Rh negative sind und das verteilt auf alle 4 Blutgruppen. Die Rede hier ist von jenen, welche Blutgruppe 0- haben.
  • hans  schwenki 02.07.2016
    Wo ist das Problem???
    Es gibt Blutersatzmittel,so das es gar keineInfusion braucht!!
    • Jsa  Sigron aus Schangnau
      02.07.2016
      Das ist Quatsch. Plasma gibt es nicht als Ersatz!