Nach Horror-Nacht von Köln Deutschland in Angst vor dem Grapscher-Mob

Die brutalen Grapsch-Attacken in der Kölner Silvester-Nacht schockieren ein ganzes Land. Die Rede ist von einem Mob von bis zu Tausend Männern.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Tausende Pakete verloren Hat die Post ein Sicherheitsproblem?
2 Kurioses Bild aus dem Baselbiet Blitzkasten geblitzt
3 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet...

News

teilen
teilen
23 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 05.01.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

1 Kommentare
  • James leBon  Bienne 05.01.2016
    Jetzt haben die was sie sich wünschten "mit offenen Armen" Flüchtlinge aufnehmen. Vor allen die vielen jungen, unverheirateten Männer aus den entsprechenden Ländern, wo die Frauen bis zum Gesicht verhüllt rumlaufen. Diese "Armen" müssen raus aus den Ländern, die Flüchtlinge aufnehmen würden. Unsere Regeln unsere Sitten! Sonst abschieben. Auch die "Grünen" können da mit machen. Oder möchten die grünen meist hässlichen Frauen endlich auch begrabscht werden?