Nach dem Prozess rastete der Wut-Wirt aus Paolo C. prügelt auf BLICK-Fotografen ein

Nach der Verhandlung kam es vor dem Bezirksgericht Zürich zu wüsten Szenen.

BLICK-Fotograf Claudio Meier (28) nach der Attacke.  play
BLICK-Fotograf Claudio Meier (28) nach der Attacke.  Claudio Meier

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 So dramatisch war die Rettung von Giorgia G. (22) aus Rapperswil SG ...
3 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»

News

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Die Verhandlung lief nicht gut für Paolo C.* (55). Der Staatsanwalt hielt die Aussagen des ehemaligen Zentraleck-Inhabers für unglaubwürdig. Ihm drohen drei Jahre Knast.

Nach der Verhandlung konnte er sich nicht länger beherrschen – und ging wütend auf BLICK-Fotograf Claudio Meier (28) los: «Er stürmte auf mich zu, riss an meiner Kamera und schlug mich auf den Kopf und die Nase.» Meiers Gesicht war nach der Attacke stark gerötet und leicht geschwollen. 

Jetzt hat Paolo C. nicht nur den Betrugs-Prozess am Hals – sondern möglicherweise auch noch eine Anzeige wegen Körperverletzung.

* Name der Redaktion bekannt

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 15.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden