Mit Baby im Arm Rabenmutter fliegt vom Töff

Mit ihrem Kind unter den Arm geklemmt, fährt diese Mutter in Paraguay auf dem Töff los. Was sonst schon extrem gefährlich aussieht, wird wenige Sekunden später noch brenzliger.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Eröffnungsfeier in Zürich-Oerlikon Der modernste Bahnhof der Schweiz
2 Wucher-Pille für 20 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker...
3 Chauffeur (60) baut Horror-Unfall im Tunnel Kilometerlanger Stau vor...

News

teilen
teilen
18 shares
9 Kommentare
Fehler
Melden

9 Kommentare
  • Michel  Wehner aus Zürich
    15.02.2016
    Denkwürdig zu sehen wie sich einige hier enervieren. Wahrscheinlich sind es genau die Bürger die ihre Goofen mit XL SUV zur Schule fahren. Wenn die Dame genügend Geld hätte, dann hätte sie sicher einen Kindersitz oder noch besser, ein sicheres Auto. Wenn man halt nur zum Einkaufen über die Grenzen kommt bleibt halt die Welt klein. Im weiteren finde ich den Blick Titel ziemlich unangebracht!
  • Pascal  Meier 15.02.2016
    Man sieht wie die Mutter das Kind schützt! Hat halt nicht jeder das Geld für einen Kindersitz und einen X5!
  • Karl  Zimmer aus Zürich
    15.02.2016
    Darf man hier den Ausdruck "Dubbeli" verwenden, oder ist das rassistisch?
    • Angelo  Rizzi 15.02.2016
      Nicht rassistisch, aber etwas "Dubeli".
  • Wilhelm  Hess 15.02.2016
    Warum Rabenmutter ??? Müssen alle Länder so viele Gesetze haben wie wir in der Schweiz ???
    • Markus  Hufschmid aus Dänikon
      15.02.2016
      Genau! Während wir hier ersticken an Gesetzen ist halt dort manchmal was unvernünftig aber es funktioniert trotzdem.
  • Roger  Berger 15.02.2016
    Das ist auch hier in Thailand zu sehen. Die Menschen können sich absolut nicht vorstellen, was passieren könnte. Gestern gesehen. Zwei junge Männer sitzen über der Führerkabine eines Lastwagen. Muss dieser dann mal aus irgend einem Grund stark abbremsen, fallen die Männer herunter. Nur mit viel Glück können sie überleben.