Menschliches oder technisches Versagen? Russland trauert um 62 Tote bei Flugzeugabsturz

Nach dem Absturz der Boeing 737-Maschine in Russland, trauern die Angehörigen nun um die 62 Verunglückten. Vielerorts wurden Blumen niedergelegt für die Opfer.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ihr droht lebenslange Haft 17-Jährige vergewaltigt jungen Mann
2 Frau (19) von hinten angegriffen In der Bahnhofs-Unterführung zu Boden...
3 Sig Sauer US-Armee schiesst künftig mit Schweizer Pistolen

News

teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 20.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Thomas  Zürcher 20.03.2016
    Bei so widrigen Wetterverhältnissen mit Regen und stürmischen Winden bis zu 80km in der Stunde hätte man den Flughafen sofort sperren sollen.Die Unglücksmaschine musste 2 Stunden lang über der Region kreisen.Eine merkwürdige Vorgangsweise.