Linda Mills gewinnt Randstein-Streit mit Sitzstreik Grosi zwingt Behörden in die Knie

Eine gehbehinderte Linda Mills kämpft mit einem Sitzstreik für einen abgesenkten Randstein vor ihrer Haustür. Da sie den Parkplatz nicht räumen will, legen die Strassenarbeiter den Asphalt um sie herum. Der skurrile Protest zeigt Wirkung.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Chemiewolke über Pharma-Stadt? Schüler müssen wegen Rätsel-Gestank...
2 Kleinflugzeug in Basel abgestürzt Flughafen bestätigt Todesopfer
3 Urner haben die tiefsten Medikamentenkosten der Schweiz Darum sind...

News

teilen
teilen
23 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 25.07.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • David  Zerzuben aus Sion
    25.07.2016
    Wie wärs, wenn man dort gar keinen Unterhalt mehr für die Strasse machen würde... Alles verlottern lassen und die Naturstrasse geniessen mit dem Rolli :D

    Was für ein sinnfreier Sitzprotest. Wenn ich einen Sitzprotest machen würde, für alles was hier in der Schweiz "protest-würdig" ist, dann könnte ich gar nie mehr aufstehen :D