Kunz zum Adoboli-Prozess: «Es gibt zwei unangenehme Szenarien»

Der Direktor des Instituts für Wirtschaftsrecht, Peter V. Kunz, geht davon aus, dass der Prozess gegen den ehemaligen UBS-Mitarbeiter Kweku Adoboli tatsächlich die von Sergio Ermotti erwarteten «unangenehmen» Tatsachen ans Licht bringt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Keinen einzigen Passagier befördert Uber-Heli floppt am WEF
2 Wegen eines Zuges Serbien und Kosovo gehen aufeinander los
3 Schweizer Mädchen Que (6) und Mutter wieder vereint Jetzt spricht...

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden