Künstler Christiam Ramos malt Gesichter auf Insekten Kakerlake Trump

Der mexikanische Künstler Christiam Ramos malt Gesichter der Weltgeschichte auf Kakerlaken. Für ihn ist das eine Art des Protestes.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet die...
3 Kurioses Bild aus dem Baselbiet Blitzkasten geblitzt

News

teilen
teilen
10 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 05.08.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

2 Kommentare
  • Remo  Albrecht aus Höri
    05.08.2016
    Mir tut die Kakerlake leid, die für den Trump sterben musste.
  • Ronald  Schmid aus Miami
    05.08.2016
    Hier mein Protest gegen Mexico:
    In Mexico sind viele Politiker direkt mit den brutalsten Drogen-Gangs verbunden und also, total korrupt. Lokal Politiker liessen sogar 43 unbequeme Studenten entführen und ermorden. Ist es doch genau Trump, welche diesen Typ Kakerlaken nicht in den USA will. Für die Mexikaner kann ich nur sagen, „Spieglein, Spieglein an der Wand“…, zeichnet Ihr Euch selber? In einem Land wo Gangs Frauen u. sogar Kinder massenhaft enthauptet wie ISIS sollte man keine Steine werfen