Jetzt sprengen sie den Felsen am Gotthard weg

Frühestens Montagmittag können Züge die Strecke zwischen Flüelen nach Göschenen wieder befahren. Es droht ein weiterer Felssturz, nachdem schon gestern bei Gurtnellen UR 300 bis 400 Kubikmeter Gestein in die Tiefe donnerten. Ein 2 Kubikmeter grosser Brocken liegt noch immer auf dem Gleis.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Tausende Pakete verloren Hat die Post ein Sicherheitsproblem?
2 Kurioses Bild aus dem Baselbiet Blitzkasten geblitzt
3 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet...

News

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden