Irene (37) verlor bei einem ETA-Attentat beide Beine Mein Leben nach dem Terror

Irene Villa überlebte im Alter von 12 Jahren ein Bombenattentat der terroristischen Gruppe ETA. Bei dem Anschlag verlor sie beide Beine. Trotz des Schicksalsschlags ist die junge Frau heute dankbar, noch am Leben zu sein.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Ihre Twitter-Nachrichten aus Aleppo berühren die Welt Bana (7) ist «in...
3 Nach mysteriöser neunmonatiger Absenz Kims Frau aus der Versenkung...

News

teilen
teilen
10 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Ria  Chuelo 27.04.2016
    Endlich fokussiert man die Berichterstattung auf die Opfer, so wie es sich gehört. Rückt all die Verbrecher und Irren, die für solche Schicksale verantwortlich sind, endlich in den Hintergrund und lasst die Betroffenen und Überlebenden sprechen!