In wenigen Sekunden So klauen Kreditkartenbetrüger Ihre Daten

Während zwei Betrüger das Personal ablenken, präpariert der dritte das Lesegerät. «Skimming» nennt man dieses Vorgehen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Konsumentenschützer warnen vor Spielzeug Hacker belauschen Kinder über...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Ein Toter bei Absturz in Basel-Mulhouse Unglücks-Flugzeug krachte...

News

teilen
teilen
62 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 17.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

4 Kommentare
  • Roger  Frei aus Seuzach
    18.03.2016
    In der CH unmöglich mit NFC Code . Das ist aus Amerika , Latein Amerika und dort geht leider vieles noch .
    Zur Kredit Karte stimmt genau dies was R S sagte . Mit Karte bist Du sicherer Unterwegs als mit Barem , für das gibt es die Monatsrechnung , ist jeder selber Schuld , der diese nicht zahlt oder nur teilweise .....
  • Melissa  Baumann 17.03.2016
    Diejenigen die UNBEDINGT Kredit Karten brauchen, sollen auch die unangenehmen Seite davon haben. Als Kleinkind ist mir immer beigebracht worden: man kauft nur was man sich leisten kann. Ich bin, auch wenn andere mir diesbezüglich als altmodisch bezeichnen, eine Cash Upfront Person, die nichts von Kreditkarten hält. Auf dem Bild sieht man auch warum. Aber für die Bequemen und für diejenigen die kein Geld haben ist eine KK natürlich lebenswichtig!
    • Rocky  Stall aus Wiesendangen
      17.03.2016
      Kreditkarte bedeutet dass man die Kreditfähigkeit nachweisen kann, sonst gibt keine Kreditkarte. Hat mit Kredit wenig bis nichts zu tun, die Rechnung kommt am Monatsende. In etwa dasselbe wie eine Tankkarte, oder Migros, Manor etc. Karte. Altmodisch muss nicht schlecht sein, jedoch Kreditkarten mit Krediten gleichzusetzten ist hingegen einfach falsch und zeigt einen grossen Grad von Unwissen - Sorry
    • Thomas  Vogel aus Sarmenstorf
      17.03.2016
      Bin soweit einverstanden mit Ihrem Kommentar, dass man sich nur kauft was man sich leisten kann. Anderseits muss man sagen, dass die Terminals eigentlich immer im Blickfeld des Verkaufspersonals sein sollten, so wie vom Hersteller bzw. Vertrieb vorgesehen und kommuniziert, genau deswegen damit keine Manipulation möglich ist. Immerhin gibt es eine Überwachungskamera. Übrigens haftet in der Regel der Karteninhaber nicht, falls es Skimming betrifft.