Im Spital beklaut Das ist die Quittung fürs Vordrängeln

Eine Frau wird an einem Krankenhausempfang im russischen Jekaterinburg beklaut. Hätte sie sich beim Dieb nicht vorgedrängt, wäre dass nicht passiert.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Adieu Whatsapp Auf diesen Handys ist im Januar Schluss
2 Ihre Twitter-Nachrichten aus Aleppo berühren die Welt Bana (7) ist «in...
3 Kosten von 4 Milliarden Dollar! Trump stoppt neue Air Force One

News

teilen
teilen
3 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 02.06.2016 | Aktualisiert um 14:27 Uhr

2 Kommentare
  • Marco  Goby 02.06.2016
    Da muss sich die gute Frau gleich zweimal an der eigenen Nase nehmen!
    1. Das Vordrängeln, das so nicht ladylike ist.
    2. Eine offene Tragtasche verleiht zu ungeahnten Höhenflügen für Langfinger!
    Das wird ihr mit Sicherheit eine Lehre sein. Zudem kann sie froh sein, dass der Dieb ihr nur GEldscheine entwendet hat und das Portemonnaie danach wieder zurückgesteckt hat!
  • Andy  Honegger 02.06.2016
    Ist das jetzt ein Dieb? Oder hat er sich den Zeitverlust gleich selbst ausbezahlt? Solches Drängelnd gehört jedenfalls bestraft. Korrekt ist die Reaktion aber auch nicht wirklich... Trotzdem, eine Aktion, bei der man eben doch lächeln muss.
Sie haben noch 500 Zeichen übrig.