Hochsee-Gangster fischten jahrelang illegal Indonesien jagt Geisterschiff in die Luft

Der von Interpol gesuchte Fischkutter «Viking» wird vor der Küste Indonesiens gesprengt. Jahrelang hat die Crew des Schiffs illegal in der Arktis gefischt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Drama auf der Wildsau-Pirsch Jäger trifft Liebespaar – tödlich
2 Mit Pfefferspray und Schlägen Erbitterter Scheidungskrieg um Hund
3 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden...

News

teilen
teilen
6 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden
Publiziert am 15.03.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

1 Kommentare
  • Joe  Di Marco 15.03.2016
    Super Idiotische Idee und Beispiellose Umwelverschmutzung und Luftverschmutzung. Nun sind wohl tausende tödlich giftiger Substanzen im Meer. Damit werden die Fische auch nicht lebendiger. rUnd wieviele Tiere durch den Druck der Explosion krepiert sind kann man nur erahnen.