Handy-Klau in voller Fahrt Töfflibuben machen London unsicher

Zwei dreiste Diebe auf einem Moped treiben im Londoner Stadtteil Farringdon ihr Unwesen. Gefährlich nah fahren sie auf dem Trottoir an den Passanten vorbei und stehlen dabei gleich zwei Personen das Handy.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Sig Sauer US-Armee schiesst künftig mit Schweizer Pistolen
3 Genf, Sydney, Washington Frauen marschieren gegen Trump

News

teilen
teilen
4 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 29.02.2016 | Aktualisiert am 08.12.2016

4 Kommentare
  • drafi  schweizer aus berg
    01.03.2016
    Die müssen Vorbilder haben, oder haben sich von Thailand inspirieren lassen Daisy es schon fast Tradition, zig Fach täglich, und schuld sind die welche ihren Schmuck und teure Handtaschen so offen spazieren tragen, das ist so was wie eine Einladung, ein Sport ist daraus geworden !!
  • Claudio  Hammer aus Zürich
    29.02.2016
    So gedankenverloren wie viele Menschen an ihren Handys kleben ist es für vorbeifahrende Handydiebe ein leichtes Spiel. Dieses Phänomen gibt es schon weltweit.
    • Max  Haar , via Facebook 01.03.2016
      War auch mein Gedanke. Wenn Leute nicht mehr mitkriegen, was um sie herum passiert, ist es kein Wunder.
      Mir würde es schon auffallen, wenn ein Roller auf dem Trottoir fährt und auf mich zukommt.
    • else  stern aus vinelz
      01.03.2016
      Stimmt, Handtaschen und Handys auch vom Velo aus zu klauen ist minütlicher Sport auch in Marrakech.