Gratis-Anwälte für Flüchtlinge «Die Schweiz kann sich das leisten»

Nach Simonetta Sommarugas Pressekonferenz zu der Asylgesetzrevision, hat sich der BLICK unter das Stimmvolk gemischt, um herauszufinden, was Herr und Frau Schweizer von den Gratis-Anwälten für Flüchtlinge halten. 

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ihre Twitter-Nachrichten aus Aleppo berühren die Welt Bana (7) ist «in...
2 Nach mysteriöser neunmonatiger Absenz Kims Frau aus der Versenkung geholt
3 Helikopter-Absturz in Brasilien Braut stirbt auf dem Weg zum Altar

News

teilen
teilen
55 shares
55 Kommentare
Fehler
Melden

55 Kommentare
  • Martin  Schaub 22.03.2016
    Da die meisten Anwälte sowieso der Gutmenschen-Partei angehören, sind sie sicher mit einem Stundenansatz von CHF 50 zufrieden. Das ist sozial.
  • Hans  Müller 22.03.2016
    "Die Schweiz kann sich das leisten." Der Spruch kommt meistens von jenen, die kaum Steuern zahlen oder selbst Umverteilungsprofiteure sind, sei es als Direktempfänger oder Sozialindustrie-Angestellte.
  • alois  Leimgruber aus Villmergen
    22.03.2016
    Wir haben eh nichts mehr zu sagen, zum Steuern bezahlen sind wir gerade gut genug. Die Anwälte können ja gratis tun aus Nächstenliebe, dann würden uns keine Kosten entstehen.
  • Jürg  Krähenbühl 22.03.2016
    Tja, da ist die Linke stark! Geld ausgeben dass andere verdienen. Aber ja keinen Franken für einen Schweizer! Ich habe es am eigenen Leib erfahren! Unverschuldet im Spital liegend mit einer schweren Rücken-OP. Bettnachbar ein Asylant. Dem hat man alles versprochen, finanziert und und und.. Als ich für Mithilfe beim Umzug gefragt habe(konnte ja nichts heben ) wurde ich kaltschnäuzig abgekanzelt! Linke und SP sollen die Anwälte bezahlen. Bitte nicht von unserem Geld!
  • Frank  Wagner , via Facebook 22.03.2016
    Scheinbar gibt es hier einige Leute die nicht rechnen können: lässt man die Gratisanwälte sein die NACHGEWIESENERMASSEN helfen die Asylverfahren zu verkürzen muss man länger Geld an den Unterhalt der Asylbewerber zahlen. Die Fr. 1300 Fallpauschale die scheinbar an die beratenden Anwälte gezahlt wird, wie lange hält die dann? 2 Wochen? 3 Wochen? Das kommt raus wenn man lieber Parteipropaganda glaubt als selbst nachzudenken.