Gerichts-Experte: «Verhinderter Frauenmörder zeigte keinerlei Reue»

Heinz K. (31) ist geständig, im Juli 2012 in Hirschthal Natascha (damals 18) in den Kopf geschossen zu haben, weil er sie missbrauchen wollte. Das Bezirksgericht Aarau hat ihn zu zwanzig Jahren Haft und einer Verwahrung verurteilt. Reue zeigte er laut Blick-Gerichts-Experte Michael Spillmann während dem Prozess nicht.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
2 Sig Sauer US-Armee schiesst künftig mit Schweizer Pistolen
3 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise

News

teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden
Publiziert am 21.01.2015 | Aktualisiert am 13.12.2016