Gefährliche Sicherheitslücken Hacker bringen Tesla in ihre Gewalt!

Ein chinesisches Testlabor hat es geschafft, sich in ein Auto des Unternehmens Tesla zu hacken. Die Experten konnte das Fahrzeug fernsteuern.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!
3 Bündner Luxushotel für 40 Millionen saniert In diesem Bett kostet...

News

teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 21.09.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

4 Kommentare
  • peter  täschler 22.09.2016
    ohhh wie glücklich bin ich in meinen schnellen fiat punto 2004,ich fahre ihn so wie ich will keiner kanns beeinflussen, fahrfehler muss ich selber im griff haben,also eben noch autofahren und nicht sich lenken lassen.
  • Monika  Tschüss aus Emmetten
    22.09.2016
    Die Autoindustrie, nicht nur Tesla, hat in Sachen Internet Sicherheit das Level der Computerindustrie und WLANs der 90er Jahre. Grundsätzliche Sicherheitsmassnahmen wie Authentisierung mit Zertifikaten, oder harte Verschlüsselung und FireWalls werden erst in Zukunft nach solchen Hacker Aufdeckungen eingeführt. Bei Brainstorm der Schweizer Weiterbildungsfirma für sichere Netzwerke wird bereits seit über 10 Jahren gelernt, wie Informatiker und Netzwerker sichere Lösungen bauen.
    • Rolf  Gerber aus Zürich
      22.09.2016
      Und sogar dann, also wenn das Netzwerk sicher ist, muss durch neu entdeckte Lücken regelmässig nachgebessert werden. Grundsätzlich müssen alle mal kapieren, dass alles was ein Mensch programiert, auch von einem anderen gehackt werden kann. Lediglich der Aufwand kann erhöht werden.
      Was eher Angst machen sollte, ist, dass sich vor allen durch Google angefacht, die Softrwarunterstützung zeitlich immer kürzer wird und alte Software nicht mehr erneuert wird. Siehe Android Phones. Sowas bei Auto-SW?
  • Bella  Bernerin 22.09.2016
    Ich empfehle den Autodieben ein Informatikstudium. Zwar kann man dannach einen Tesla kaufen, aber einen hacken macht sicher mehr spass. :)