Frankreich trauert nach Terror «130 Stimmen für immer verstummt»

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Nach Facebook-Aufruf zum Geburtstag 31 Kisten Post für behinderte Denise
2 Erste Amtshandlung Trump kippt «Obamacare»
3 Hakenkreuz und Hitlergruss Nazi-Schande auf dem Waffenplatz

News

teilen
teilen
15 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 27.11.2015 | Aktualisiert am 08.12.2016

2 Kommentare
  • Anna  Rusch 28.11.2015
    Er bot eine One-Men-Show, skurril und etwas befremdend! Die Opfer hätten mehr in den Vordergrund gestellt werden sollen, während der ganzen Feier und nicht er!
  • Adolf  Weber aus Eden
    27.11.2015
    Ein riesen Theater um einen Grund zu finden wieder mal tausende Menschen in Syrien und anderen Arabischen Länder umzubringen dabei auch Schuldlose die Franzosen und Deutschen haben es immer noch nicht geschnallt WER tötet wird getötet gerade diese Kriegsländer lieferten für X Milliarden Euro Waffen nur aus Geldgeilheit ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben