Fliegende Fäuste im Parlament So diskutiert die Türkei über Visafreiheit

Angesagt wäre im türkischen Parlament eigentlich eine Diskussion über die Visafreiheit bei der Einreise in die EU. Herausgekommen ist aber etwas, dass sich nur als Massenschlägerei beschreiben lässt.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Vorgänger sind bloss 15 Jahre alt Die Rega kauft sich sechs neue...
2 Bundesrat zeigt Herz vor Weihnachten Nochmals 2000 syrische Flüchtlinge
3 Weil sie gratis sind Zalando-Rücksendungen sorgen für Export-Wunder!

News

teilen
teilen
38 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 28.04.2016 | Aktualisiert am 07.12.2016

4 Kommentare
  • P.  Müller aus zürich
    29.04.2016
    es ging nicht um die Visafreiheit sondern um die Immunität der Palamentarier
  • Michael  Koch 28.04.2016
    ...und hier ist es ein Drama wenn Köppel einmal Klartext redet.

  • Sara  Weibel 28.04.2016
    Gopfridstutz, kein Europäer ist für diese Visafreiheit für die Türkei, trotzdem wird Sie eingeführt.
    Angela Merkel Politisiert völlig am Volk vorbei!!































































































































































































































































































  • Andy  Honegger 28.04.2016
    In der türkischen Politik überrascht mich nichts mehr... Wobei "Parlament" eigentlich von reden / unterhalten kommt, nicht von prügeln.