Fassungslos Schlafender wird dreimal beklaut

Die Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen es: In Köln sind mehr als nur ein paar Taschendiebe unterwegs. Das Video zeigt einen an einer U-Bahn-Haltestelle schlafenden Mann. Innerhalb von 17 Minuten wird er dreimal beklaut.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 20 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker...
3 «Das isch doch es A****loch» Tram-Chauffeur ärgert sich über Mörgeli

News

teilen
teilen
0 shares
3 Kommentare
Fehler
Melden

3 Kommentare
  • Gian  Schumacher aus Köniz
    26.01.2016
    müsst ihr halt Regula Rytz fragen, dies ist die kulturelle Bereicherung die hier stattfindet. Sie wird via schwedische Botschaft den Mann suchen und ihm in der Schweiz ein Sondersetting anbieten. Und sie wird sich für die intervenierende Frau schämen: soviel Fremdenverachtung! Wetten dass?
  • Werner  Meier 26.01.2016
    NRW Nordrhein-Westfalen, mitten im rot-grünen Paradies.
    Der Import der dritten Welt ist bald geschafft.
  • Beni  Mühlebach 26.01.2016
    Warum kann man solches Gesinde nicht unverpixelt eröffentlichen? Täterschutz !