Fäuste statt Argumente So geht die «Arena» auf Georgisch

Eine sachliche Diskussion geht anders: Politiker lassen im georgischen TV die Fäuste sprechen. Sie werfen sich gegenseitig Landesverrat vor.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Postkarten für behinderte Denise Facebook-Aufruf berührt die Schweiz
2 Am WEF hielt der US-Vizepräsident seine letzte Rede Biden warnt vor Trump
3 «Gut für Menschen ohne Kinder, Humor und Moral» Darum meiden...

News

teilen
teilen
2 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Publiziert am 29.11.2016 | Aktualisiert am 06.12.2016

4 Kommentare
  • Zara  Wyss 29.11.2016
    Gut für die Fernsehquoten - grins - würde mir auch wieder einen anschaffen (vielleicht)
  • Michael   Frey 29.11.2016
    Manchmal wünschte ich von unsere Politiker auch ein bisschen Aktion im Bundestag. Unsere sind zu brav für meinen Geschmack.
  • Florian  Müller , via Facebook 29.11.2016
    Würde unserer Arena auch ein wenig mehr Spannung geben :-)
    • Marco  Orsini aus Buchs
      29.11.2016
      naja so müsste die Politik-Arena in einem Kampfring stattfinden, zumindest wären dann die Einschaltquoten nicht gefàhrtet :-).