Erdrutschsieg der Front National Frankreich auf dem Weg nach rechts

Nach der ersten Runde der französischen Regionalwahlen steht fest: Mit Marine Le Pens Front National ist auch in Zukunft zu rechnen. Sozialisten und Republikaner hatten das Nachsehen.

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?

Top 3

1 Ärger mit China Trump telefoniert mit Taiwan
2 Wucher-Pille für 2 Franken Australische Schüler blamieren Abzocker Shkreli
3 «Das isch doch es A****loch» Tram-Chauffeur ärgert sich über Mörgeli

News

teilen
teilen
0 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Melanie  Schwab aus Bülach
    07.12.2015
    Rechtsextremisten sind gefährlich.. und das sollte man eigentlich genau wissen. Aber man hat die Lektion des zweiten Weltkriegs ja wieder vergessen.. und das sieht man. Nichts gelernt aus dem, was damals geschehen ist.. hier sieht man das auch. Na, dann muss die Lektion nochmal gelernt wird. So lange, bis begriffen wird : Rechtsextremisten sind gefährlich, und dürfen nicht an die Macht gelassen werden.
    • alberto  chen aus Taipei/Taiwan R.O.C.
      07.12.2015
      Frl. Schwab: sie als Linksextremistin ziehen natürlich ihre Parteigenossen der FN vor!
      Die Parteien, welche das französische Volk seit dem II.WK veräppelten, sind selber schuld, dass die rechte nicht rechtsextreme! FN nun die Wahlen gewonnen hat! In der Schweiz ist es ja auch nicht anderst, wenn man sieht, was die links und mitte Parteien seit vielen Jahren leisten oder eben nicht leisten!